News

Auch Linken-Fraktionschef Bartsch will Mitte-Links-Koalition: "Nur wer die Linke wählt, bekommt nicht Merkel als Kanzlerin"

Auch der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, hat sich für ein Bündnis von Linken, SPD und Grünen nach der Bundestagswahl im Herbst ausgesprochen. "Ich wünsche mir eine Mitte-Links-Koalition. Wir können Opposition, das haben wir viele Jahre bewiesen. Wir wollen jetzt aber Regierungsverantwortung übernehmen", erklärte Bartsch am Rande des Linken-Bundesparteitags im Fernsehsender phoenix (Freitag, 9. Juni). Einzig seine Partei biete die Gewähr dafür, dass es im Herbst nicht wieder eine Kanzlerschaft von Angela Merkel gebe. "Nur wer die Linke wählt, bekommt nicht Merkel als Kanzlerin. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal", wies Bartsch darauf hin, dass es bei SPD und Grünen durchaus Bestrebungen einer Koalition mit der Union gebe.

Der Linken-Fraktionschef kündigte für den Fall einer rechnerischen Mehrheit harte Verhandlungen mit SPD und Grünen über Auslandseinsätze der Bundeswehr an "Niemand plädiert für die Abschaffung der Bundeswehr. Aber seit 15 Jahren sind wir in Afghanistan und die Situation ist heute desaströser als 2002. Da sind Milliarden versenkt worden", forderte Bartsch eine Beendigung dieses Einsatzes.

Fr, 09.06.17, 23.18 Uhr

LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.