Startseite phoenix Presseportal

Thementag: 25 Jahre Mauerfall

Sonntag, 09. November 2014, 09.00 Uhr

Als es noch zwei Deutschlands gab

Am 9. November 1989 geschah das Unvorstellbare: Die Berliner Mauer fiel und die DDR wurde wenig später Geschichte.

phoenix würdigt das 25. Jubiläum des Mauerfalls mit einem mehr als 15 Stunden langen Thementag. Unter dem Titel „Als es noch zwei Deutschlands gab“ legt phoenix den Fokus auf das Leben in Ost und in West, die unterschiedlichen Perspektiven auf die deutsche Teilung und das Verhältnis der beiden deutschen Staaten zueinander. [mehr]


News

Was hätte Martin Luther zum Rückzug des EKD-Ratsvorsitzenden gesagt? Nikolaus Schneider, der sein Amt aufgibt, um seiner an Krebs erkrankten Frau beizustehen, sagte dazu im phoenix-Interview: „Luther hätte mich darin sehr ermutigt, und ich glaube, er hätte das ähnlich gemacht. Die Liebe will auch gelebt werden, und dann muss Anderes auch zurückstehen. Wir müssen in den entscheidenden Momenten unseres Lebens immer noch wissen, was das Erste und was das Zweite ist.“ [mehr]

Fr, 31.10.2014, 10.20 Uhr

Gesprächssendung

Heinz Buschkowsky; phoenix

Er polarisiert und provoziert: der Berlin-Neuköllner Bezirksbürgermeister und Buchautor Heinz Buschkowsky (SPD). Mit seinen scharfen Äußerungen über die deutsche Integrationspolitik eckt er in der Öffentlichkeit und bei Parteigenossen an. [mehr]


Programmhinweis

Nördlich des Polarkreises: eine grandiose Landschaft; © PHOENIX/ZDF/Ralph Zeilinger, honorarfrei

Freitag, 31. Oktober 2014, 22.30 Uhr

Die Hurtigruten – Sehnsuchtsreise zum Nordkap (HD)

Diese Reise entlang der norwegischen Küste zum Nordkap gehört zu den schönsten Seereisen der Welt - eine Sehnsuchtsroute vor allem für deutsche Touristen. Es ist keine Kreuzfahrt im klassischen Sinn, sondern eigentlich eine Reise auf einem Versorgungsschiff. [mehr]


Programmhinweis

Samstag, 01. November 2014, 20.15 Uhr

Untergang der Wikinger - Die Missionierung des Nordens

Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion. [mehr]


Programmhinweis

Ausblick am Ufer der Elbe; © PHOENIX/Danko Handrick, honorarfrei

Mein Ausland

Sie ist das blaue Band Böhmens – die Elbe. Auf einer Flussreise quer durch Tschechien begleitet ARD-Korrespondent Danko Handrick den Elblauf von der Quelle im Riesengebirge bis zur sächsischen Grenze und macht dabei unerwartete Entdeckungen. [mehr]


Programmhinweis

Die Deutschen II

Montag, 03. November 2014, 20.15 Uhr

Rosa Luxemburg und die Freiheit

Sie stammte aus dem von Russland annektierten Teil Polens. Rosa Luxemburg (1871 bis 1919) wurde politische Aktivistin in einer Zeit, in der Frauen in Deutschland noch nicht wählen durften. Die Arbeiterbewegung in Europa befand sich im Aufbruch, Sozialisten wurden überall verfolgt. Schon in jungen Jahren kämpfte Rosa Luxemburg für die Rechte der Arbeiterschaft; ab 1898, nachdem sie die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hatte, auch in der SPD des wilhelminischen Deutschland. [mehr]


Programmhinweis

phoenix

Die Deutschen II

Montag, 03. November 2014, 21.00 Uhr

Gustav Stresemann und die Republik

Gustav Stresemann (1878 bis 1929) wurde Reichskanzler, als die junge Weimarer Republik einmal mehr ins Chaos stürzte: im Krisenjahr 1923. Deutschland litt noch immer an den Folgen des verlorenen Krieges und des Versailler Vertrags. Frankreich und Belgien besetzten das Ruhrgebiet, um milliardenschwere Reparationen zu erzwingen und die Kontrolle über die wichtige Industrieregion zu gewinnen. [mehr]


Programmhinweis

Michaela Kolster im Studio von Unter den Linden.; phoenix/Florian Wizorek

Unter den Linden

Montag, 03. November 2014, 22.15 Uhr

Rechter Gewaltexzess - Straßenkampf in Deutschlands Städten?

Bei Unter den Linden diskutiert Michaela Kolster mit

  1. Volker Beck, Innenpolitischer Sprecher B'90/Grüne-Bundestagsfraktion
  2. Armin Laschet, Stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender


Programmhinweis

Das sichergestellte Fluchtauto der Attentäter wird abgeschleppt.; © PHOENIX/ZDF/Cameron Hickey/WGBH/Providence Pictures Production, honorarfrei

Dienstag, 04. November 2014, 21.05 Uhr

Menschenjagd - Fahndung nach den Boston-Bombern (HD)

Am 15. April 2013 um 14.50 Uhr Ortszeit explodierten zwei Bomben im Zieleinlauf des Boston Marathons. Aus einem Ort des Triumphs wurde ein Ort der Tragödie. Drei Menschen starben, Hunderte wurden verletzt. Eine ganze Stadt versank in Trauer und Terror. Weniger als fünf Tage danach wurden zwei Hauptverdächtige identifiziert. Wie gelang es den Ermittlern aus dem Chaos der Bombenexplosionen eine Indizienkette aufzubauen, die schließlich zur Ergreifung der Attentäter führte? [mehr]


Programmhinweis

Entlang der ehemaligen Deutsch-Deutschen-Grenze fanden viele seltene Tiere eine Zuflucht; © PHOENIX/NDR/Naturfilm 2008/BBC, honorarfrei

Mittwoch, 05. November 2014, 21.00 Uhr

Das Grüne Band - Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

25 Jahre nach Öffnung der Grenzen zwischen dem Ostblock und Westeuropa zeigt phoenix die aufwendig produzierte Koproduktion zwischen BBC, NDR und MDR, in der filmisch die Frage beantwortet wird, was aus den ehemaligen Grenzgebieten geworden ist. Dieser Streifen ist heute ein Biotop, ein Refugium für seltene Pflanzen und ein friedlicher Rückzugsort für bedrohte Tierarten. Das Grüne Band verbindet Europa, wo der „Eiserne Vorhang“ es einst trennte. [mehr]


Programmhinweis

Die Oder bei Eisenhüttenstadt; © PHOENIX/rbb/Helmut Engelhardt, honorarfrei

Donnerstag, 06. November 2014, 20.15 Uhr

Die Oder - Eine Flussreise

Die Oder ist Deutschlands viertgrößter Fluss. Sie ist ein europäischer Strom von 860 Kilometern Länge, der drei Länder - Tschechien, Polen und Deutschland - miteinander verbindet. Von ihrer Quelle im tschechischen Odergebirge bis zur Mündung ins polnische Oderhaff bei Stettin durchquert sie alte Kulturlandschaften wie Schlesien oder das Oderbruch. Die Weite des Oderbruchs und die Schönheit der vielerorts unberührt wirkenden Landschaft entlang der Oder ist von besonderem Zauber und zieht viele Menschen in ihren Bann - Künstler, Stadtflüchtlinge, Erholungssuchende. [mehr]


Programmhinweis

Russlands Machtzentrale: Der Kreml in Moskau.; © PHOENIX/WDR/DPA, honorarfrei

Freitag, 07. November 2014, 20.15 Uhr

Der Kreml und Deutschland (1/3 bis 3/3)

Die dreiteilige Reihe ist ein Streifzug durch die Geschichte Russlands – von der Oktoberrevolution, der Weimarer Zeit und der Zeit des Dritten Reichs bis zur Ära Chruschtschows. [mehr]


Programmhinweis

Wadim im Alter von 19 Jahren.; © PHOENIX/NDR/PIER 53 Filmproduktion/privat, honorarfrei

Samstag, 08. November 2014, 22.30 Uhr

Wadim

Die Familie von Wadim K. kam vor rund 20 Jahren aus Lettland nach Deutschland. Sie wollte sich integrieren, doch über den Status einer Duldung kam sie nie hinaus. Wadim wurde schließlich in sein „Heimatland“ abgeschoben und ist daran zerbrochen. Dieser Dokumentarfilm beschreibt einfühlsam sein Schicksal, das beispielhaft für eine problematische Asylpraxis ist. [mehr]


LOGIN





Zurück: September 2014 Sendeplan für Oktober 2014 Weiter: November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Das Wendejahr´89 - Auf dem Weg zum Mauerfall

phoenix widmet sich monatlich den Ereignissen in den jeweiligen Monaten vor 25 Jahren, die zum Mauerfall und zur Vereinigung beider deutscher Staaten führte. Hier der Link zu den Videos

Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2014 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.