Startseite phoenix Presseportal

Ereignisse

phoenix Live

Freitag, 28. April 2017, 11.00 Uhr und Samstag, 29. April 2017, 11.00 Uhr

FDP-Bundesparteitag in Berlin

Das Jahr 2017 entscheidet über die Zukunft der FDP: Wird es den Freien Demokraten im Herbst gelingen, in den Deutschen Bundestag zurückzukehren? Im Mai ist erst einmal oberstes Ziel, sich bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Der 68. Bundesparteitag der FDP in Berlin steht ganz im Zeichen des Superwahljahres. Am Freitag steht der Vorstand um Christian Lindner zur Wahl, am Samstag wird über das Programm diskutiert, das die Rückkehr auf die große politische Bühne bringen, und die FDP als Partei der „vernünftigen Mitte“ positionieren soll.

phoenix berichtet ausführlich vom FDP-Bundesparteitag aus dem Berliner Kongresszentrum „Station“. Durch die Sendung führt Moderator Michael Kolz. Reporterin Inge Swolek berichtet live aus der „Station“ Berlin. [mehr]


News

Volker Beck, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, hat sich dafür ausgesprochen, den Druck auf beide Konfliktparteien im Nahen Osten zu erhöhen. „Ich denke, man soll klar bei einem Nein zum weiteren Siedlungsbau bleiben, aber man sollte genau so klar gegenüber Ramallah und Mahmud Abbas sein bei der Ablehnung der Unterstützung des Terrorismus“, sagte der Grünen-Politiker am Mittwoch dem Sender phoenix nach dem jüngsten Eklat in Israel. [mehr]

Mi, 26.04.2017, 09.30 Uhr

News

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) fühlt sich in der Familienpolitik von Kanzlerin Angela Merkel ausgebremst. Sie habe beim Thema Vereinbarkeit und Beruf sehr früh vorgeschlagen, dass Familien mehr Zeit füreinander haben müssten, sagte Schwesig am Dienstag dem Sender phoenix vor der Podiumsdiskussion in Berlin zu Frauen in der Arbeitswelt. „Zeit für die Kinder, Zeit für pflegebedürftige Eltern. Und dass diese Arbeit nicht nur die Frauen machen, sondern dass auch Männer sich Zeit nehmen können“, sagte die SPD-Politikerin weiter im Hinblick auf ihr Konzept zur sogenannten „Familienarbeitszeit“. „Leider wurde dieser Vorschlag von Anfang an von der Kanzlerin abgelehnt. Aber dann müssen wir darüber eben im Wahlkampf diskutieren und dann muss es eine neue Regierung ab September umsetzen.“ [mehr]

Di, 25.04.2017, 09.00 Uhr

Gesprächssendung

Im Dialog

Freitag, 28. April 2017, 22.30 Uhr

Christian Dogs im Gespräch mit Michael Krons

Das Jahr 2016 ist ein Jahr der Angst gewesen, so das Ergebnis der Studie einer großen Versicherung: Angst vor Terror, politischem Extremismus, zunehmenden Spannungen durch den Zuzug von Migranten sowie die Angst vor einem Kontrollverlust des Staates angesichts der Flüchtlingsfrage treibe die Menschen um.

„Im Dialog“ spricht Michael Krons mit dem Psychotherapeuten und Psychiater Dr. Christian Dogs über die Ursachen der Angst und die Frage, wie die politisch Verantwortlichen mit den Ängsten der Menschen umgehen sollten. [mehr]


Gesprächssendung

Sonntag, 07. Mai 2017, 24.00 Uhr

Rohstoffe - Superboom voraus?

Klaus Weber diskutiert mit seinen Gästen:

 

  1. Peter Buchholz, Leiter Deutsche Rohstoffagentur
  2. Thorsten Schulte, Edelmetallexperte "silberjunge.de"
  3. Martin Lück, Blackrock
  4. Martin Stephan, Vorstandsvorsitzender Rock Tech Lithium

  [mehr]


Ereignisse

Foto Michael Krons; phoenix

Wahlen 2017

So, 23.04.2017 - Mo, 08.05.2017

Präsidentschaftswahl in Frankreich

Die Präsidentschaftswahl in Frankreich wird von manchen als Schicksalswahl betrachtet: Wird Europa noch weiter nach rechts rücken oder sich auf seine gemeinsamen Werte besinnen? Der erste Wahlgang der Präsidentschaftswahl findet am 23. April 2017 statt. Aktuelle Umfragen prognostizieren ein relativ enges Ergebnis im ersten Wahlgang, Marine Le Pen liegt dabei leicht in Führung vor Emmanuel Macron. Am 7. Mai ist die erste Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern, die im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten haben. Mit einem umfangreichen Sonderprogramm begleitet phoenix die Wahlen im Nachbarland. [mehr]


Themenschwerpunkt

Fr, 28. April 2017, 00.45 Uhr

40 Jahre Stammheim-Urteil: „Rätsel RAF-Terror – Auf Zeitreise mit Guido Knopp XXL“ und phoenix-Themennacht

Am 28. April 1977 fällt das Urteil in einem der aufsehenerregendsten Prozesse in der Bundesrepublik. Den vier Angeklagten Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Jan-Carl Raspe, Mitglieder der terroristischen Organisation „Rote Armee Fraktion“ (RAF), wird in Stuttgart-Stammheim u.a. Mord in vier Fällen und versuchter Mord in 54 Fällen vorgeworfen. Zum 40. Jahrestag des Urteils im sogenannten „Stammheim-Prozess“ zeigt phoenix in einer Erstausstrahlung eine um 30 Minuten erweiterte und um neue Erkenntnisse angereicherte Version der Dokumentation „Rätsel RAF-Terror – Auf Zeitreise mit Guido Knopp“ sowie eine Doku-Themennacht. [mehr]


Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Sonntag, 30. April 2017, 17.00 Uhr

NRW wählt

Am 14. Mai wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Die Spitzenkandidaten der Parteien sind auf Stimmenjagd. Wer wird in den Landtag einziehen? Wer wird das größte Bundesland künftig regieren? Die Probleme, die es für eine neue Regierung zu bewältigen gilt, sind vielfältig. In der Sendung „NRW wählt“ geht es um die Themen, die den Bürgern unter den Nägeln brennen: täglicher Stau auf den Autobahnen, innere Sicherheit, zunehmende Kinderarmut, soziale Gerechtigkeit oder die Schulpolitik mit der Auseinandersetzung um das Turbo-Abitur. [mehr]


Dokumentation

Die Öffentlichkeit steht heute immer noch vor zahlreichen Rätseln zur Gewalt der Roten Armee Fraktion, kurz RAF. Von Ende der 1960iger bis zur Selbstauflösung der RAF im Jahr 1998 forderte deren Terror mehr als 30 Menschenleben. Im Fokus der Erstausstrahlung der 75-minütigen Langfassung „Rätsel RAF-Terror“ steht die entscheidende Frage: Warum wurden für den Großteil aller RAF-Morde die Täter weder ermittelt noch verurteilt? Deutschlands bekanntester TV-Historiker Guido Knopp geht für phoenix auf „Zeitreise“ und besucht Originalschauplätze des RAF-Terrors. Außerdem berichten Akteure und Augenzeugen im Gespräch mit ihm exklusiv über ihre Erlebnisse in der „Bleiernen Zeit“. [mehr]


Dokumentation

MEIN AUSLAND - immer sonntags, um 21.45 Uhr

Afrika, Asien, Amerika, Europa, Südsee, USA - Die Korrespondenten von ARD und ZDF sind unsere Augen und Ohren rund um den Globus. In "Mein Ausland" zeigen sie ihre ganz persönlichen Erfahrungen und liefern spannende Hintergründe. [mehr]


Programmhinweis

Freitag, 28. April 2017, 20.15 Uhr

Deutschland-Saga (1/3 bis 3/3)

Der australische Historiker und Autor Christopher Clark geht auf Erkundungsreise durch die Bundesrepublik: Warum gilt die Romantik als Wegbegleiter der Deutschen? Warum haben letztlich Dichter und Denker die Nation der Deutschen erfunden? Und was ist dran am Begriff der Kulturnation? Diese Fragen begleiten den Historiker auf seiner Reise in die Vergangenheit der Deutschen. Er begegnet so manchem großen Geist, auch solchen, die von „außen“ auf die Deutschen blickten, wie Mark Twain und Madame de Staël. [mehr]


LOGIN





Zurück: März 2017 Sendeplan für April 2017 Weiter: Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.