Startseite phoenix Presseportal

phoenix Thementag

Samstag, 3. Oktober 2015, ab 09.00 Uhr

Deutschland feiert Silberhochzeit: Ein Vierteljahrhundert ist seit der Unterzeichnung des Vertrags zur Deutschen Einheit vergangen. Wie steht es um die Beziehung zwischen Ost und West? Einen ganzen Tag lang zieht phoenix am 3. Oktober Bilanz und schaut zurück auf die beiden Staaten.

Dokumentationen wie „Poker um die deutsche Einheit“, „Abgewickelt. Das letzte Länderspiel der DDR“ und „Geh doch nach drüben!“ zeigen Momente deutscher Wirklichkeit der vergangenen Jahrzehnte. Das phoenix-Thema „Der Weg zur Einheit“ zeichnet die Tage des Umbruchs nach und verdeutlicht, wie aus zwei Staaten einer wurde. In History Live diskutiert Guido Knopp mit seinen Gästen die Frage „Die deutsche Einheit – endlich vollendet?“. Zeitversetzt im Programm ist der zentrale Festakt zum Tag der Deutschen Einheit aus der Alten Oper in Frankfurt/Main [mehr]


News

Angesichts der dramatischen Flüchtlingssituation in Ungarn kritisiert die Ko-Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament, Rebecca Harms den ungarischen Ministerpräsidenten Orbán scharf: „Viktor Orbán inszeniert, indem er die Flüchtlinge zu seinen Geiseln macht. Mit den Bildern illustriert er seine Ideologie. Er will den Ungarn, er will den Europäern Angst machen.“ [mehr]

Fr, 04.09.2015, 15.00 Uhr

Gesprächssendung

History Live

Sonntag, 06. September 2015, 13.00 Uhr

Deutsche und Russen – ein besonderes Verhältnis?

Gerade aktuell, im Zuge der Ukraine-Krise, steht das Verhältnis zwischen Russen und Deutschen wieder auf dem Prüfstand. Die Sorgen in Deutschland sind groß: Bricht der „Kalte Krieg“ wieder aus? Führt die Krise zu einem Bruch der Beziehungen? Wie wichtig ist die Verbindung für den Frieden in Europa? Wodurch zeichnet sich das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland eigentlich aus?

Diese und andere Fragen diskutiert Guido Knopp mit

  1. Prof. Herfried Münkler, Historiker
  2. Gerd Koenen, Historiker
  3. Sonja Margolina, Publizistin

  [mehr]


Gesprächssendung

Bild von Moderatorin Michaela Kolster; phoenix

Unter den Linden

Montag, 07. September 2015, 22.15 Uhr

Flucht - niemand kommt ohne Grund

Bei Unter den Linden diskutiert Michaela Kolster mit

  1. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, CSU
  2. Bärbel Dieckmann, Präsidentin Welthungerhilfe

Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Sonntag, 06. September 2015, 17.00 Uhr

Abenteuer Wandern

Jeder zweite Deutsche wandert gern, und das am liebsten in den Mittelgebirgen. Was fasziniert die Menschen am Wandern? Dies ist nur eine von vielen Fragen, die phoenix im Themenschwerpunkt „Abenteuer Wandern“ beantwortet. Moderatorin Inga Kühn berichtet über die neuesten Wandertrends wie Huskytrekking, erklärt, was Steinzeitwanderer erleben, welche Gefahren beim Wandern lauern und welche Vesper nach der Wandertour am besten schmeckt.


Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Samstag, 03. Oktober 2015, 09.00 Uhr

25 Jahre vereint – Silberhochzeit für Deutschland

Deutschland feiert Silberhochzeit: Ein Vierteljahrhundert ist seit der Unterzeichnung des Vertrags zur Deutschen Einheit vergangen. Wie steht es um die Beziehung zwischen Ost und West? Einen ganzen Tag lang zieht phoenix am 3. Oktober Bilanz und schaut zurück auf die beiden Staaten. Dokumentationen wie „Poker um die deutsche Einheit“, „Abgewickelt. Das letzte Länderspiel der DDR“ und „Geh doch nach drüben!“ zeigen Momente deutscher Wirklichkeit der vergangenen Jahrzehnte. Das phoenix-Thema „Der Weg zur Einheit“ zeichnet die Tage des Umbruchs nach und verdeutlicht, wie aus zwei Staaten einer wurde. In History Live diskutiert Guido Knopp mit seinen Gästen die Frage „Die deutsche Einheit – endlich vollendet?“. Zeitversetzt im Programm ist der zentrale Festakt zum Tag der Deutschen Einheit aus der Alten Oper in Frankfurt/Main. [mehr]


Programmhinweis

Samstag, 05. September 2015, 22.30 Uhr

Nach Wriezen – Über das Leben nach der Haft

Die straffällig gewordenen Jugendlichen Imo (22), Jano (17) und Marcel (25) werden aus der Haft entlassen. Dokumentarfilmer Daniel Abma, Student an der Filmhochschule Babelsberg, begleitet sie am Tag ihrer Entlassung aus der JVA Wriezen (Brandenburg) und über die folgenden drei Jahre. Die drei jungen Protagonisten sind auf den ersten Blick sehr unterschiedlich. Jano, der kleinkriminelle Drogendealer vom Dorf, Imo, dem nicht nur seine Aggressionen, sondern auch jede andere Gefühlsregung vom Gesicht abzulesen ist, und Marcel, der für den Mord am 16-jährigen Marinus aus Potzlow verurteilt wurde. Ihr neues Leben beginnt am Bahnhof von Wriezen. [mehr]


Programmhinweis

Mein Ausland

Erzählungen, die sich um den Kondor ranken, den König der Lüfte über den südamerikanischen Anden, sind legendär. Eine der romantischsten Geschichten ist wohl die von dem Kondor, der sich in eine Bauerntochter verliebt und sie auf den höchsten Gipfel Ecuadors schleppt. Dort pickt er sie mit seinem Schnabel und dem schönen Mädchen wachsen Federn, gleich den seinen. ARD-Korrespondent Peter Sonnenberg hat sich mit seinem Team in Ecuador auf die Suche nach den Riesenvögeln begeben. Auf seiner Reise vom Norden bis tief in den Süden lernte er viele landestypische Sitten und Gebräuche kennen. [mehr]


Programmhinweis

Mo, 07. September 2015, 20.15 Uhr

Afrikas Naturparadiese (1/4 und 2/4)

In eindrucksvollen Bildern führt die Reihe in entlegene Regionen Afrikas. [mehr]


Programmhinweis

Di, 08. September 2015, 20.15 Uhr

Afrikas Naturparadiese (3/4 und 4/4)

In eindrucksvollen Bildern führt die Reihe in entlegene Regionen Afrikas. [mehr]


Programmhinweis

Mittwoch, 09. September 2015, 20.15 Uhr

Königliche Kindheit

Nachwuchs im britischen Königshaus – zum zweiten Mal haben Prinz William und seine Frau Kate mit einer frohen Botschaft aus dem Kreißsaal Schlagzeilen gemacht. Prinz George, der Erstgeborene des Thronfolgerpaares, ist noch nicht aus den Windeln, da muss er sich den Platz im Kinderzimmer von Kensington Palace schon mit Schwesterchen Charlotte teilen. George und Charlotte stehen derzeit auf Platz drei und vier der Thronfolge in Großbritannien. Orientiert man sich an den royalen Beispielen der vergangenen Jahrzehnte, dann steht ihnen eine ebenso privilegierte wie schwierige Kindheit bevor. Die Dokumentation blickt in die königlichen Kinderzimmer der Windsors und zeigt, wie schmal der Grat zwischen Glück und Unglück für britische Königskinder sein kann. [mehr]


Programmhinweis

Donnerstag, 10. September 2015, 20.15 Uhr

Die Spur der Troika

Mit dem Regierungswechsel in Griechenland ist eine Institution in den Vordergrund gerückt, die in keinem EU-Vertrag jemals vorgesehen war: die Troika. Mehr als 500 Milliarden Euro haben die Eurostaaten und der Internationale Währungsfonds (IWF) den Krisenländern Griechenland, Irland, Portugal und Zypern geliehen, um sie zahlungsfähig zu halten. Im Gegenzug übertrugen die Kreditgeber nicht gewählten Beamten aus den drei Institutionen IWF, Europäische Zentralbank und Europäische Kommission – der Troika – eine enorme Macht. Ohne jede öffentliche Kontrolle zwangen die Beamten den Regierungen eine Politik auf, die das soziale Gefüge zerreißt und die Demokratie außer Kraft setzt. Nach dem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Film „Staatsgeheimnis Bankenrettung“ fragt der Wirtschaftsjournalist und Bestsellerautor Harald Schumann nun: Was passiert mit Europa im Namen der Troika? [mehr]


Programmhinweis

Donnerstag, 10. September 2015, 21.00 Uhr

Der große Steuerbetrug

Der Mann war ein kleines Rad in einem großen Getriebe – und hat alles mächtig durcheinander gewirbelt. IT-Techniker Lutz Otte arbeitete im Rechenzentrum einer Schweizer Bank. Dort bemerkte er, dass zahlreiche Steuersünder aus Deutschland unter den Bankkunden waren. Die Daten, die Otte in den Händen hielt, warfen ein grelles Licht auf das „Geschäftsmodell Schweiz“. Im Alpenland werden bis heute geschätzt eine Billion Schweizer Franken verwaltet, darunter sehr viel schmutziges, unversteuertes Geld. Otte fädelte über einen Mittelsmann einen Deal mit einem deutschen Finanzamt ein: Ein Datensatz von 2.700 Konten im Milliardenwert – gegen eine stattliche Summe Bargeld. Ein Geschäft, das in Deutschland später sehr kontrovers diskutiert werden sollte. Aber ein Geschäft, das sich für den deutschen Fiskus gelohnt hat. Nicht aber für Lutz Otte, den Enthüller, den „Whistleblower“. Der deutsche IT-Techniker wurde in der Schweiz verhaftet und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. [mehr]


Programmhinweis

Reporter Volker Schwenk

Donnerstag, 10. September 2015, 21.45 Uhr

Terror, Krieg und der Traum vom Kurdenstaat

Die Kurden gelten als die schlagkräftigsten Gegner der Terrormiliz IS in Syrien und im Irak. Syrische Kurdenmilizen verhinderten die Einnahme von Kobane durch den IS und vertrieben die Fanatiker aus einer weiteren Stadt an der Grenze zur Türkei. Die Weltgemeinschaft hoffte bereits, dass die kurdischen Kämpfer auch den Marsch auf das syrische Al Raqqa, die inoffizielle Hauptstadt des sogenannten „Islamischen Staates“, beginnen würden. Doch die Offensive ist vorläufig abgeblasen, seit die Türkei Stellungen der kurdischen Untergrundorganisation „PKK“ im Nordirak bombardiert. [mehr]


Programmhinweis

Fr, 11. September 2015, 20.15 Uhr

Der Dino-Planet (1/3 bis 3/3)

Größer, gemeiner, gefräßiger. Die dreiteilige Dokumentation berichtet über die neuesten Entdeckungen aus der Welt der Urzeit-Giganten mit modernster Computertechnik und animierten 3D-Grafiken. Die spektakulären Erkenntnisse der Dino-Forschung der letzten Jahre können heute mitreißender und detailgetreuer denn je präsentiert werden. „Walking with Dinosaurs“ war vor zehn Jahren der große, erfolgreiche Bericht über die Welt der Dinosaurier – er kann heute als überholt gelten. Denn seitdem wurden mehr neue Dinosaurier-Arten entdeckt als in den gesamten 200 Jahren davor. Die Dino-Forschung ist heute global und umfasst alle Kontinente. Die Öffnung Chinas, die Erforschung von Arktis und Antarktis und die Vermessung der Sahara haben erstaunliche Funde zu Tage gebracht: von pflanzenfressenden Giganten, die über 30 Meter hoch wurden bis zu bunt gefiederten, angriffslustigen Riesenvögeln. Diese Funde trafen auf eine neue, interdisziplinäre Sichtweise der Paläontologie: Heute arbeiten die Urzeitforscher Hand in Hand mit Biologen, Zoologen, Physikern, Geologen, Medizinern, Historikern und Klimaforschern und bringen Licht in die Zeit der Dinosaurier, der immerhin erfolgreichsten Lebewesen des Planeten. In „Der Dino-Planet“ wird erstmals das faszinierend farbige Federkleid der Saurier rekonstruiert – Vergleiche versteinerter Dino-Hautstücke mit den Farbpigmenten und Strukturen unserer heute lebenden Vögel machen es möglich. Kurzum, das Erdmittelalter stellt sich als ein ungemein vitales, artenreiches und farbenprächtiges Universum dar. [mehr]


LOGIN





Zurück: August 2015 Sendeplan für September 2015 Weiter: Oktober 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Joschka Fischer sitzt am Vernehmungstisch des Visa-Untersuchungsausschusses; phoenix

Vor 10 Jahren

Am 25. April 2005 sagte Joschka Fischer vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss aus. Grund war die Visa-Affäre.

Video

Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.