News

News

Die umfassende Berichterstattung vom SPD-Sonderparteitag in Bonn hat dem Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix am Sonntag eine außerordentlich hohe Sehbeteiligung beschert. Die Live-Übertragung des Parteitags inklusive Vor- und Nachberichterstattung von 10.45 bis 17.00 Uhr verfolgten im Durchschnitt 580.000 Zuschauer (Marktanteil 3,3 Prozent). In der Spitze während der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses über den Hauptantrag des SPD-Vorstands gegen 16.15 Uhr waren 860.000 Zuschauer (MA 4,1 Prozent) live dabei. Die hohe Zuschauerbeteiligung führte auch zu einem überdurchschnittlichen Tagesmarktanteil von 1,8 Prozent bei insgesamt 6,76 Mio. Sehern. Damit war phoenix am gestrigen Sonntag das meistgesehene Informationsprogramm. [mehr]

Mo, 22.01.2018, 12.20 Uhr

News

Nach der Abstimmung zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen beim SPD-Parteitag in Bonn hat sich Martin Schulz kämpferisch gegeben: „Wir beginnen jetzt mit den Verhandlungen, und dann wird auf all die Punkte, die wir jetzt diskutiert haben, zurückzukommen sein. Die Unionsparteien werden sich darauf einstellen müssen, dass die Koalitionsverhandlungen genauso hart werden wie die Sondierungsverhandlungen“, sagte der Parteivorsitzende dem TV-Sender phoenix im Interview. [mehr]

So, 21.01.2018, 17.28 Uhr

News

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert glaubt nicht, dass die SPD automatisch Nachteile in einer Großen Koalition haben würde. „Meine These ist nicht, dass die SPD automatisch in einer Großen Koalition verliert, das ist nicht der Punkt. Aber es ist jetzt zweimal passiert. Das heißt, wir werden anscheinend zweimal krasse handwerkliche Fehler gemacht haben, weil die Verluste sind herb gewesen. Und ich möchte, dass diese Partei für sich klar zieht, woran das gelegen hat. […] Ich sehe diese Analyse im Moment nicht“, sagte Kühnert im phoenix-Interview beim SPD-Parteitag in Bonn. Es gebe einen massiven Vertrauensverlust bei vielen SPD-Mitgliedern gegenüber der Union. [mehr]

So, 21.01.2018, 16.34 Uhr

News

Stephan Weil (SPD) hat sich beim SPD-Parteitag in Bonn klar gegen Neuwahlen ausgesprochen. „Wir müssen uns schon fragen, sind wir bereit, auch dann Verantwortung zu übernehmen, wenn die Bedingungen, unter denen wir antreten, uns nun ganz und gar nicht gefallen. Die 20 Prozent, die wir bei den Bundestagswahlen erzielt haben, die waren für uns ein miserables Ergebnis. Gleichzeitig muss man aber auch nüchtern sagen: Scheitert die Regierungsbildung nach Jamaika ein zweites Mal, dann ist die Wahrscheinlichkeit von Neuwahlen ausgesprochen groß“, sagte der niedersächsische Ministerpräsident im Interview mit dem TV-Sender phoenix. [mehr]

So, 21.01.2018, 15.22 Uhr

News

Malu Dreyer (SPD) hofft auf die Aufnahme von Koalitionsgesprächen, hält die SPD aber für stark genug, auch mit einem anderen Ergebnis des Parteitages zurechtzukommen. „Man kann sehr gut sehen, dass die SPD es sich nicht einfach macht. […] Ich persönlich habe die Hoffnung, dass am Ende tatsächlich ein Votum erreicht wird für die Großen Koalitionsverhandlungen“, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende am Rande des Parteitags im phoenix-Interview. [mehr]

So, 21.01.2018, 14.35 Uhr

News

Andrea Nahles hat sich beim SPD-Parteitag in Bonn überrascht über den starken Widerstand gegen die Pläne zur Neuauflage der Großen Koalition mit der Union gezeigt: „Ich war mit dem Gefühl aus diesen Sondierungen heraus gegangen, wir haben etwas Gutes erreicht. Das ist in Teilen auch schlecht geredet worden, das können wir hoffentlich heute hier gemeinsam ein Stück weit realistischer darstellen“, sagte die Fraktionsvorsitzende dem TV-Sender phoenix. In der Europa-, Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik habe es große Verhandlungserfolge gegeben. „Wir haben nicht alles geschafft, das ist richtig. Aber wer hat uns denn dahin geschickt und hat gedacht, wir kommen mit 100 Prozent zurück? Das ist ja auch unrealistisch“, so Nahles weiter. [mehr]

So, 21.01.2018, 11.35 Uhr

News

Die Vorsitzende des bayerischen SPD-Landesverbandes, Natascha Kohnen, hat den Unionsparteien eine „blockende Haltung“ beim Thema Spitzensteuersatz vorgeworfen. Der Union sei nicht zu vermitteln gewesen, dass es eine Gerechtigkeitsfrage sei. „Am Ende ist der Spitzensteuersatz tatsächlich auf der Strecke geblieben, weil die Union da eine komplette Weigerungshaltung hat“, sagte Kohnen dem Fernsehsender phoenix am Rande der SPD-Fraktionsklausur im Kloster Irsee. [mehr]

Do, 18.01.2018, 11.00 Uhr

News

In eigener Sache

Helge Fuhst (33) ist am heutigen Montag offiziell in sein neues Amt als ARD-Programmgeschäftsführer beim Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix eingeführt worden. [mehr]

Mo, 15.01.2018, 13.00 Uhr

LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

   

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.