Programmhinweis History Live

Sonntag, 10. Januar 2016, 13.00 Uhr

Vatikan – Die Macht der Päpste

Die römisch-katholische Kirche ist mit mehr als einer Milliarde Menschen die weltweit größte christliche Religionsgemeinschaft. Doch allein 2014 sind in Deutschland mehr als 200.000 Frauen und Männer ausgetreten. Wie wichtig ist die katholische Kirche heute noch? Welche Rolle spielt der Papst?

In der jahrhundertealten Geschichte des Vatikans gab es eine Vielzahl von politischen Intrigen und Ränkespielen. Häufig spielten die Päpste eine wichtige Rolle als moralische Instanz, besonders in Zeiten politischer Unruhen und Umbrüche. Doch nicht immer sind das Wirken und die Bilanz der „Stellvertreter Jesu auf Erden“ positiv im Gedächtnis geblieben. So wird etwa das Verhalten von Pius XII. während der Zeit des Nationalsozialismus kritisch beurteilt. Hätte der Pontifex den Holocaust verhindern können? Johannes Paul II. wiederum gilt als großer Friedensstifter und wird mit Blick auf den Fall des Eisernen Vorhangs als „Brückenbauer zwischen Ost und West“ bezeichnet. Kann die katholische Kirche mit ihrer Macht die Welt verbessern? Wo stößt sie im Angesicht religiöser Auseinandersetzungen an ihre Grenzen? Und hat Franziskus, der Papst der Armen und Bedürftigen, eine Chance, seine Kirche zu reformieren?

In History Live diskutiert Guido Knopp mit

  1. Prof. Horst Herrmann, Soziologe und Theologe
  2. Prof. Manfred Heim, Theologe
  3. Magdalene Bußmann, Kirchenhistorikerin

LOGIN





Zurück: April 2016 Sendeplan für Mai 2016 Weiter: Juni 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.