Erstausstrahlung Mein Ausland

Sonntag, 30. April 2017, 22.30 Uhr

Erstausstrahlung: Kinder des Terrors - Gefangen von Rebellen in Uganda

Als Kinder entführt von Terrororganisationen wie der Lord‘s Resistance Army in Uganda oder der Boko Haram in Nigeria. Gezwungen zu töten, als Sexsklaven missbraucht. Oft verbringen diese Kinder viele Jahre im Busch als Geiseln von Rebellen, auf der Flucht vor Regierungstruppen, die sie jagen. Viele dieser Kinder überleben dieses Martyrium nicht. Und wenn sie es überleben und entkommen können, sind sie schwer traumatisiert und werden oft von ihren Familien abgelehnt. Gemeinsam mit ihren Kindern. Denn die meisten der Mädchen kehren als Mütter nach Hause zurück. ZDF-Afrika-Korrespondent Jörg Brase hat einige von ihnen getroffen und erzählt die Geschichten dieser „Kinder des Terrors“.

Auch Evelyn Amony und Victoria Nyanyjura haben dieses Schicksal erlitten. Evelyn wurde mit 11 Jahren auf dem Schulweg von der LRA entführt. Mit 14 nahm sie der berüchtigte Anführer der LRA, Joseph Kony, zur Frau. Sie gebar ihm drei Töchter im Busch. Die Älteste ist heute 16 Jahre alt. Victoria wurde als Schülerin der Missionsschule in Aboke gemeinsam mit 138 anderen Mädchen von der LRA verschleppt. Die Entführung der Aboke-Girls war damals eine Meldung, die um die Welt ging. Victoria lebte acht Jahre in Gefangenschaft. Beide Frauen und ihre Kinder kämpfen bis heute mit den Folgen dieser traumatischen Ereignisse.

Ein Film von Jörg Brase, phoenix / 2017


LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.