Dokumentation 80. Geburtstag

Samstag, 04. März 2017 - Sonntag, 05. März 2017

Samstag, 04. März 2017, 22.30 Uhr

Samstag, 04. März 2017, 24.00 Uhr

X

„Hohenstein“ und mehr: Zu Ehren von ZDF-Dokumentarfilmer Hans-Dieter Grabe

  Szene aus dem Film "Er nannte sich Hohenstein"

Ein Wiedersehen mit Filmen von Hans-Dieter Grabe: Am 4. und 5. März 2017 sind sechs Werke des ZDF-Filmemachers erneut zu sehen – aus Anlass und zu Ehren seines 80. Geburtstags. Los geht es am Samstag, 4. März 2017, 19.30 Uhr in ZDFinfo mit „Simon Wiesenthal oder ich jagte Eichmann“, einem Dokumentarfilm von 1978. Den Abschluss bildet am Sonntag, 5. März 2017, 0.50 Uhr im ZDF die preisgekrönte Produktion „Do Sanh – der letzte Film“ von 1998.

Hans-Dieter Grabe hat den deutschsprachigen Dokumentarfilm wesentlich mitgeprägt. Er porträtierte Menschen, die Auschwitz überlebten und andere, die Auschwitz möglich machten. Den vietnamesischen Jungen Do Sanh, im Vietnamkrieg schwer verletzt, besuchte er fast dreißig Jahre lang immer wieder mit der Kamera und beschrieb, wie lange Bomben wirken können. „Der genaue Blick“ wurde Grabes filmischem Schaffen attestiert, das in mehr als 60 Werken eine eigene Handschrift zwischen Journalismus und Dokumentarfilm hervorbrachte.

Hans-Dieter Grabes Dokumentarfilm „Er nannte sich Hohenstein – Aus dem Tagebuch eines deutschen Amtskommissars im besetzten Polen 1940 – 42“ ist am Samstag, 4. März 2017, 22.30 Uhr in phoenix zu sehen. Dem 90-minütigen Film von 1994 schließt sich um 0.00 Uhr der „Epilog: Drei Frauen aus Poddembice“ an. Grabes jüngste Dokumentarfilme „Geschichten vom Essen“ aus dem Jahr 2008 und „Raimund – ein Jahr davor“ aus dem Jahr 2014 sendet 3sat am Sonntag, 5. März 2017, 10.15 Uhr. Eine „Hommage an Hans-Dieter Grabe“ bietet auch die 3sat-„Kulturzeit“ in der Ausgabe am Freitag, 3. März 2017, 19.20 Uhr.

Hans-Dieter Grabe, geboren am 6. März 1937, arbeitete von 1962 bis 2002 als Redakteur, Autor und Regisseur für das ZDF. Seine langen Dokumentarfilme sind vielfach ausgezeichnet worden. Zum 80. Geburtstag von Hans-Dieter Grabe veranstaltet die Deutsche Kinemathek in Berlin am Montag, 27. Februar 2017, einen Filmabend zu Ehren des Autors.

Die phoenix Sendedaten:

Samstag, 4. März 2017, "Er nannte sich Hohenstein" (1994), 22.30 Uhr
Sonntag, 5. März 2017, "Drei Frauen aus Poddembice" (1995), 0.00 Uhr


LOGIN





Zurück: Mai 2017 Sendeplan für Juni 2017 Weiter: Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.