Programmhinweis

Freitag, 28. April 2017

Freitag, 28. April 2017, 00.45 Uhr

Freitag, 28. April 2017, 14.45 Uhr

X

40 Jahre Stammheim-Urteil: „Rätsel RAF-Terror – Auf Zeitreise mit Guido Knopp XXL“ und phoenix-Themennacht

Am 28. April 1977 fällt das Urteil in einem der aufsehenerregendsten Prozesse in der Bundesrepublik. Den vier Angeklagten Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Jan-Carl Raspe, Mitglieder der terroristischen Organisation „Rote Armee Fraktion“ (RAF), wird in Stuttgart-Stammheim u.a. Mord in vier Fällen und versuchter Mord in 54 Fällen vorgeworfen. Zum 40. Jahrestag des Urteils im sogenannten „Stammheim-Prozess“ zeigt phoenix in einer Erstausstrahlung eine um 30 Minuten erweiterte und um neue Erkenntnisse angereicherte Version der Dokumentation „Rätsel RAF-Terror – Auf Zeitreise mit Guido Knopp“ sowie eine Doku-Themennacht.

In der Langfassung der Dokumentation von Deutschlands bekanntestem TV-Historiker Guido Knopp und den Autoren Michael Krons und Eva Wormit kommen führende Akteure aus der Geschichte der RAF zu Wort, darunter der spätere Innenminister Otto Schily. Außerdem liefert diese „XXL-Zeitreise“ mit Guido Knopp neue Antworten auf offene Fragen zu den Anschlägen auf Hans Neusel, den damaligen Staatssekretär im Bundesinnenministerium, sowie auf die US-Botschaft in Bonn Anfang der 90er-Jahre (Erstausstrahlung 28.4. um 15:00 Uhr).

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befasst sich phoenix in einer Doku-Themennacht mit dem Terror durch die Rote Armee Fraktion und dem Stammheimer Prozess. Der zeitgenössische Dokumentations-Klassiker „Urteil in Stammheim – Bericht zum Ende des Baader-Meinhof-Prozesses“ (ZDF/1977) der damaligen Prozessberichterstatter Peter Doebel und Bernhard Töpper sowie „Das Stammheimer Gefängnis“ (SWR/2014) von Ingo Helm liefern Hintergründe zu einem der bedeutendsten Strafprozesse in der Geschichte der Bundesrepublik.

Die Dokumentation und die phoenix-Themennacht sind Teil des phoenix-Jahresschwerpunkts „Rätsel RAF-Terror“.

Programmhinweis

Freitag, 28. April 2017, 00.45 Uhr

Urteil in Stammheim - Bericht zum Ende des Baader-Meinhof-Prozesses

Im Frühjahr 1977 endete der mit großem medialem Interesse verfolgte Stammheimer Prozess gegen die erste Generation der RAF. Dieser durch aufsehenerregende Ereignisse begleitete Strafprozess schrieb wegen der Hungerstreikaktionen der Angeklagten, der teils heftigen Wortgefechte zwischen Verteidigung und Anklage sowie der zahlreich gestellten Befangenheitsanträge deutsche Rechtsgeschichte. [mehr]


Programmhinweis

Freitag, 28. April 2017, 01.10 Uhr

Rätsel RAF-Terror - Auf Zeitreise mit Guido Knopp

Vor 40 Jahren, am 30. November 1976, entdeckten Polizeiermittler den tödlichen Masterplan der Roten Armee Fraktion (RAF) für den sogenannten „Deutschen Herbst“, der geprägt war durch die Entführung und Ermordung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer, die Entführung des Lufthansa-Flugzeugs Landshut und die Selbstmorde der inhaftierten führenden Mitglieder der ersten Generation der RAF. Diese Ereignisse stürzten die Bundesrepublik Deutschland in eine ihrer schwersten Krisen. [mehr]


Dokumentation

Freitag, 28. April 2017, 01.55 Uhr

Das Stammheimer Gefängnis

Anfang der 60er Jahre wird der Stammheimer Gefängniskomplex auf der grünen Wiese gebaut. Er gilt als modernstes Gefängnis Deutschlands – eine Musteranstalt im „Musterländle“. Die Presse feiert damals vor allem die Sicherheit der mit meterhohen Mauern, Stacheldraht, Kameras, Bewegungsmeldern und einem hochmodernen Schließsystem ausgerüsteten JVA. 1974 wird die Führungsriege der „Rote Armee Fraktion“ in Stammheim untergebracht. [mehr]


Programmhinweis

Sonntag, 11. Juni 2017, 14.00 Uhr

Rätsel RAF-Terror – Auf Zeitreise mit Guido Knopp XXL

Die Öffentlichkeit steht heute immer noch vor zahlreichen Rätseln zur Gewalt der Roten Armee Fraktion, kurz RAF. Von Ende der 1960iger bis zur Selbstauflösung der RAF im Jahr 1998 forderte deren Terror mehr als 30 Menschenleben. Im Fokus der Erstausstrahlung der 75-minütigen Langfassung „Rätsel RAF-Terror“ steht die entscheidende Frage: Warum wurden für den Großteil aller RAF-Morde die Täter weder ermittelt noch verurteilt? Deutschlands bekanntester TV-Historiker Guido Knopp geht für phoenix auf „Zeitreise“ und besucht Originalschauplätze des RAF-Terrors. Außerdem berichten Akteure und Augenzeugen im Gespräch mit ihm exklusiv über ihre Erlebnisse in der „Bleiernen Zeit“. [mehr]



LOGIN





Zurück: Oktober 2017 Sendeplan für November 2017 Weiter: Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.