Tagesübersicht

Gesprächssendung

phoenix Runde

Donnerstag, 19. April 2018, 22.15 Uhr

Hass, Gewalt, Intoleranz – Verroht die Gesellschaft?

Anke Plättner diskutiert mit:

  1. Leslie Mandoki, Musiker und Produzent
  2. Prof. Thomas Feltes, Kriminologe Universität Bochum
  3. Ulrich Reitz, Publizist
  4. Brigitte Fehrle, Freie Journalistin

[mehr]


Programmhinweis

Im Dialog

Freitag, 20. April 2018, 18.00 Uhr

Peer Steinbrück zu Gast bei Alfred Schier

Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück fordert seine Partei auf, Begriffe wie Heimat, Nation und Leitkultur nicht den falschen Kräften zu überlassen. In der phoenix-Produktion „Im Dialog“ sagt Steinbrück: „Ich glaube, die SPD muss schon deutlich machen, dass dieses Land eine kulturelle Identität hat und auch sucht. Und der Hinweis darauf, dass allein der kulturelle Beitrag Deutschlands in seiner Sprache liegen könnte, ist jedenfalls ein Missverständnis gegenüber dem, was viele Menschen in diesem Land fühlen.“

Die SPD habe Probleme mit diesen Begriffen, „weil sie nicht in die falsche Schublade gesteckt werden will, weil sie nicht plötzlich als Law-and-Order-Partei aufgefasst werden will, weil sie nicht plötzlich nationaler Tendenzen verdächtig sein will.“ Der Begriff Leitkultur sei ideologisch aufgeladen, dafür müsse die SPD einen neuen Begriff finden und eine eigene Debatte führen: „Wenn die SPD diese Debatte nicht führt, die an vielen Esstischen in dieser Republik geführt wird, dann gibt sie den Raum preis für andere Parteien.“

„Im Dialog“ spricht Alfred Schier mit Peer Steinbrück über die Fehler seiner Partei in den vergangenen Wahlkämpfen, über die Frage, wie die SPD aus ihrem Formtief wieder herausfinden kann und seine Leidenschaft für Borussia Dortmund. [mehr]


Dokumentation

Caesar in Erwartung des Triumphzuges.

Freitag, 20. April 2018, 20.15 Uhr

Die Europa-Saga

20.15 Uhr Die Europa-Saga

Woher wir kommen - Wer wir sind

 

Wer waren die ersten Menschen auf deutschem Boden? Welche Spuren haben sie hinterlassen, und wie weit reichen diese bis in die Gegenwart? Die Frage nach unseren Ursprüngen führt den Historiker Christopher Clark zunächst in die Schwäbische Alb, wo vor rund 14.000 Jahren steinzeitliche Jäger lebten. Im Eselsburger Tal stellte der Homo sapiens Rentieren und Bären nach, suchte Schutz in den Höhlen der Kalkfelsen und fertigte raffinierte Steinwerkzeuge an. Die „Deutschen“ jener Zeit waren durchaus schöpferisch, ihre Erfin­dungen „made in Germany“ fanden schon damals weite Verbrei­tung.

21.00 Uhr Die Europa-Saga

Woran wir glauben - was wir denken

 

Europa, das ist das „christliche Abendland“ – dieses Selbstverständnis hat sich seit dem Mittelalter verfestigt. Doch ganz so eindeutig ist die Sache nicht. Fragen, die den gebürtigen Australier und Historiker Christopher Clark bei seiner Reise durch die Kultur und Geschichte Europas beschäftigen.

21.45 Uhr Die Europa-Saga

Was uns antreibt - was wir uns nehmen

 

Ab dem 15. bis weit ins 20. Jahrhundert erobern und beherrschen Europäer die Welt. Was treibt sie in die Ferne? Warum sind die ersten „Global Player“ ausgerechnet Kleinstaaten aus Europa – und nicht mächtige Großreiche wie China? Die Kolonialisierung verändert nicht nur die Welt, sondern auch Europa – und prägt sie bis heute…

  [mehr]


LOGIN





Zurück: März 2018 Sendeplan für April 2018 Weiter: Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.