Tagesübersicht

Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Donnerstag, 12. April 2018, 14.45 Uhr

Geheimdienste – Fluch oder Segen?

Die Vergiftung des russischen Doppelagenten Sergej Skripal löste eine diplomatische Krise zwischen Russland und diversen europäischen Ländern aus. Gerechtfertigt? Im In- und Ausland sind die Mythen, die sich um Geheimdienste ranken der Nährboden für Verschwörungstheorien. Doch wie steht es um die These, dass die Geheimdienste vom „Geschäft mit der Angst“ profitieren? Und wie sieht die Historie unserer eigenen Geheimdienste aus?

Diese Fragen erörtert Moderatorin Sonja Fuhrmann im phoenix-Thema „Geheimdienste – Fluch oder Segen?“ mit dem Geheimdienstexperten Prof. Wolfgang Krieger. Die Dokumentation „Putins kalter Krieg – Ein russischer Agent packt aus“ wirft außerdem einen Blick auf die Arbeit des russischen Geheimdienstes FSB. [mehr]


Gesprächssendung

phoenix Runde

Donnerstag, 12. April 2018, 22.15 Uhr

Giftgasattacke in Syrien – Wie reagiert Trump?

Alexander Kähler diskutiert u.a. mit

  1. Prof. Crister S. Garrett, Politikwissenschaftler Universität Leipzig
  2. Prof. Günter Meyer, Nahost-Experte Universität Mainz

[mehr]


Programmhinweis

phoenix Live

Freitag, 13. April 2018, 17.00 Uhr

Länderrat von Bündnis 90/Die Grünen

Die Grünen wollen sich ein neues Grundsatzprogramm geben und damit Impulse für die Zukunft der Partei setzen. Der Startkonvent für die Debatte zum neuen Programm mit dem Titel „Neue Zeiten. Neue Antworten“ findet im Rahmen des Länderrates statt, den phoenix am Freitag ab 17.00 Uhr live überträgt.

Auf der Tagesordnung stehen am späten Freitagnachmittag unter anderem die Auftaktreden der Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck. Ebenso wie Debatten zu Themen wie „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“, „Internationale Politik und Verantwortung“, „Wissensgesellschaft und Bioethik“. phoenix-Reporter Gerd Joachim von Fallois ist vor Ort und spricht mit Delegierten. [mehr]

Mi, 11.04.2018, 15.55 Uhr

Dokumentation

Freitag, 13. April 2018, 20.15 Uhr

Wildes Indochina

20.15/0.45 Uhr Wildes Indochina

Kambodscha - Fluch und Segen des Monsun

In Kambodscha lässt der Monsun großartige Tier- und Pflanzenwelten entstehen, die gleichzeitig durch die Wassermassen gefährdet sind. Zwischen extremer Trockenheit und Überschwemmungen müssen alle Lebewesen Wege finden, um zu überleben. Wenn Trockenheit herrscht, bestimmt die Suche nach Wasserstellen ihr Dasein. Das Gedränge um das wenige Wasser wird zum Überlebenskampf; vor allem die schwächeren Tiere setzen für einige Tropfen vom kostbaren Nass ihr Leben aufs Spiel.

 

21.00/1.30 Uhr Wildes Indochina

Malaysia - Garten Eden aus der Balance

 

Die Natur Malaysias verzaubert mit imposanten Bergketten, atemberaubenden Wäldern und unermesslichem Artenreichtum. In jedem Winkel behauptet sich das Leben in wunderbaren, bizarren Formen. Der Blick hinter das Geheimnis dieser Vielfalt zeigt unter anderem, wie sich in dem feuchtheißen Klima extrem unterschiedliche Lebensräume entfalten und bietet gleichzeitig großartige Bilder von den seltenen Tieren, die dort leben und ums Überleben ringen. Die Dokumentation thematisiert den täglichen Kampf ums Dasein genauso wie die Schönheit der tropischen Fauna.

21.45/2.15 Uhr Wildes Indochina

Thailand - Apotheke der Tiere

In Thailands Flora und Fauna treffen Extreme aufeinander. Dort sind Tiere und Pflanzen Bedingungen ausgesetzt, die das Überleben zum täglichen Kampf machen. Der Film porträtiert einen Hotspot der Artenvielfalt, in dem zahlreiche Heilpflanzen vorkommen, die sowohl die Menschen als auch die Tiere zu nutzen wissen. Unterschiedliche Lebenswelten stehen in krassem Kontrast zueinander. Die Dokumentation enthüllt unter anderem das Geheimnis von Thailands Tieren, die immer wieder Wege finden, den ständigen Gefahren zu trotzen.

  [mehr]


Programmhinweis

Im Dialog

Freitag, 13. April 2018, 24.00 Uhr

Angélique Mundt zu Gast bei Michael Krons

„Es sind die schwärzesten Stunden für die Betroffenen, und ich finde, sie sollten nicht alleine damit sein“, verlangt die erfahrene Psychologin Angélique Mundt, die im Kriseninterventionsteam Hamburg mitarbeitet. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer kümmern sich um Angehörige, wenn es durch Unfall, Verbrechen oder Suizid zu einem plötzlichen Todesfall in der Familie gekommen ist. In diesen Extremsituationen steht Mundt den Betroffenen bei, leistet erste Hilfe für die Seele, wie sie es nennt. „Der plötzliche Tod eines Angehörigen, auf den es keine Vorbereitung gab, wo es keinen Abschied gab, ist besonders schwer zu begreifen. Da brauchen wir oft professionelle Unterstützung.“

"Im Dialog" spricht Michael Krons mit der Psychologin und Psychotherapeutin Angélique Mundt über die Frage, wie man Todesnachrichten überbringt, was Menschen in diesen Ausnahmesituationen helfen kann und warum es so wichtig ist, würdevoll Abschied zu nehmen. [mehr]


LOGIN





Zurück: März 2018 Sendeplan für April 2018 Weiter: Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.