Tagesübersicht

Programmhinweis

phoenix Runde

Mittwoch, 11. April 2018, 22.15 Uhr

Koalition oder Konfrontation? Teambuilding in Meseberg

Alexander Kähler diskutiert mit:

  1. Lutz Meyer, Politikberater
  2. Katrin Brand, WDR-Hauptstadtkorrespondentin
  3. Prof. Heinrich Oberreuter, Politologe
  4. Prof. Rainer Burchardt, Medienwissenschaftler FH Kiel

[mehr]


Pressemitteilung

Angesichts des von US-Präsident Trump angedrohten Militärschlags in Syrien hat der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, vor einer folgenschweren Eskalation des Konflikts gewarnt: „Wir stehen an der Schwelle zu einem heißen Krieg. Alles läuft auf eine Konfrontation zwischen den beiden nuklearstrategischen Supermächten, den Vereinigten Staaten und Russland, zu. Das ist eine Situation, die auch auf unsere eigene Sicherheit erhebliche Auswirkungen haben könnte“, sagte Kujat im phoenix-Interview. In der aktuellen Situation gehe es allein darum, Eskalation zu verhindern. Stattdessen sehe er eine Bundeskanzlerin, „die den Konflikt verbal anheizt und sich nicht darum bemüht, für Zurückhaltung und Mäßigung zu sorgen und nicht dazu beiträgt, das Vertrauen in die Großmächte wieder aufzubauen“, bedauerte Kujat. [mehr]

Do, 12.04.2018, 11.10 Uhr

Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Donnerstag, 12. April 2018, 14.45 Uhr

Geheimdienste – Fluch oder Segen?

Die Vergiftung des russischen Doppelagenten Sergej Skripal löste eine diplomatische Krise zwischen Russland und diversen europäischen Ländern aus. Gerechtfertigt? Im In- und Ausland sind die Mythen, die sich um Geheimdienste ranken der Nährboden für Verschwörungstheorien. Doch wie steht es um die These, dass die Geheimdienste vom „Geschäft mit der Angst“ profitieren? Und wie sieht die Historie unserer eigenen Geheimdienste aus?

Diese Fragen erörtert Moderatorin Sonja Fuhrmann im phoenix-Thema „Geheimdienste – Fluch oder Segen?“ mit dem Geheimdienstexperten Prof. Wolfgang Krieger. Die Dokumentation „Putins kalter Krieg – Ein russischer Agent packt aus“ wirft außerdem einen Blick auf die Arbeit des russischen Geheimdienstes FSB. [mehr]


Dokumentation

Donnerstag, 12. April 2018, 20.15 Uhr

Operieren und kassieren – Ein Klinik-Daten-Krimi

Ob ein Patient operiert wird, hängt von seinem Wohnort ab – medizinische Gründe spielen häufig nicht die Hauptrolle für eine OP-Empfehlung. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt ein Team von Journalisten und Wissenschaftlern im Auftrag des WDR. Die Auswertung der Daten des Statistischen Bundesamtes zu rund 130 Millionen Krankenhausaufenthalten und die Recherchen des Teams vor Ort ergeben ein alarmierendes Bild: Menschen aus einigen Regionen werden sehr viel häufiger operiert als anderswo, oft aus Profitinteresse. Wie die Kliniken an immer mehr Patienten und Operationen kommen, schildern Insider vor Ort. [mehr]


Gesprächssendung

phoenix Runde

Donnerstag, 12. April 2018, 22.15 Uhr

Giftgasattacke in Syrien – Wie reagiert Trump?

Alexander Kähler diskutiert u.a. mit

  1. Prof. Crister S. Garrett, Politikwissenschaftler Universität Leipzig
  2. Prof. Günter Meyer, Nahost-Experte Universität Mainz

[mehr]


LOGIN





Zurück: März 2018 Sendeplan für April 2018 Weiter: Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.