Pressemitteilung

Ströbele will neue Realo-Doppelspitze an Taten messen, große Zweifel an Groko

Grünen-Mitbegründer Hans-Christian Ströbele hat sich trotz Skepsis positiv über die neue Realo-Doppelspitze der Partei mit Annalena Baerbock und Robert Habeck geäußert. „Ich werde sie daran messen, was sie machen“, sagte Ströbele auf der Bundesdelegiertenkonferenz der Partei im Fernsehsender phoenix (Samstag, 27. Januar). Er kritisierte zwar, dass nicht beide Flügel der Grünen im Bundesvorstand vertreten seien, aber beide neuen Bundesvorsitzenden hätten gute Reden gehalten und besonders Habecks Rede habe ihn überrascht. „Er ist sich der Tradition bewusst, aus der die Grünen gekommen sind.“ Die Oppositionsarbeit werde für die Grünen als kleinste Bundestagsfraktion bei einer Neuauflage der großen Koalition „unendlich viel schwerer“, sagte Ströbele. „Da kommt es sehr auf die Inhalte an.“ Die Grünen müssten Ideen liefern und Inhalte zur Problemlösung benennen – und zwar „laufend, durchdacht und nicht zu kleinteilig“. Ob eine große Koalition bei Zustandekommen vier Jahre lang hält, daran hegt Ströbele „große Zweifel“.

Sa, 27.01.18, 14.34 Uhr

LOGIN





Zurück: April 2018 Sendeplan für Mai 2018 Weiter: Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.