Startseite phoenix Presseportal

Gesprächssendung

Die Diskussion

Moderator Michael Krons diskutiert mit seinen Gästen:

  1. Prof. Xuewu Gu, Politikwissenschaftler Universität Bonn
  2. Bernd Meist, Geschäftsführer Bank of China Deutschland
  3. Daniel Caspary, CDU, Vorsitzender CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament
  4. Julia Schnitzler, Geschäftsführerin Straßburger Filter GmbH

[mehr]

Mi, 18.04.2018, 12.43 Uhr

Gesprächssendung

Unter den Linden

Michaela Kolster diskutiert mit ihren Gästen

  1. Stephan Mayer, CSU, Parl. Staatssekretär Bundesinnenministerium
  2. Konstantin Kuhle, FDP, Bundesvorsitzender Junge Liberale

[mehr]


Ereignisse

phoenix Live

Sonntag, 22. April 2018, 10.45 Uhr

Außerordentlicher SPD-Parteitag in Wiesbaden

Wer wird die SPD künftig anführen und die Partei aus dem derzeitigen Umfragetief herausholen? Diese Entscheidung fällen die Sozialdemokraten bei ihrem Außerordentlichen Parteitag in Wiesbaden. Es wird eine Kampfabstimmung werden. Als klare Favoritin gilt zwar Bundestags-Fraktionschefin Andrea Nahles. Aber auch Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg, hat ihren Anspruch auf den Parteivorsitz bekräftigt. Feststeht, dass erstmals in der gut 150-jährigen Geschichte der SPD eine Frau als Parteichefin gewählt werden wird. Darüber hinaus werden die Delegierten über ein Arbeitsprogramm zur Neuausrichtung der Partei debattieren.

phoenix berichtet ab 10.45 Uhr live in einer fast sechsstündigen Sondersendung aus dem „RheinMain CongressCenter“ in Wiesbaden. [mehr]


News

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), ist überzeugt, dass die Lohnunterschiede zwischen alten und neuen Bundesländern nicht beseitigt werden können. "Wir werden in den Neuen Bundesländern nie ein solches Gehaltsniveau haben wie im Westen - dafür fehlen uns die Wachstumsmetropolen, die es im Westen gibt", erklärte Hirte in der Diskussionssendung "Unter den Linden" im Fernsehsender phoenix. Wichtig sei es, dass die Politik gezielt die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmer fördere. „Wir müssen die kleinen Pflänzchen im Osten besonders behandeln. Gleiche Lebensverhältnisse wie im Westen werden wir nicht schaffen, aber gleichwertige“, so Hirte weiter. [mehr]

Di, 17.04.2018, 10.56 Uhr

Dokumentation

Mein Ausland spezial

Donnerstag, 05. April 2018, 20.15 Uhr

Neue Heimat Ungarn - Eldorado für Rechtsextreme?

In Ungarn regiert seit acht Jahren Viktor Orbán. Er hat das Land umgekrempelt zu einem illiberalen Staat, wie er selbst sagt. Vorbild sind für ihn autoritäre Staaten wie China oder Russland. Die demokratischen Werte des Westens sind Orbán fremd, das wird er nicht müde zu betonen. Stattdessen preist er die ethnische Reinheit Ungarns, beschwört die Nation und beschimpft alle, die anders denken. Anlässlich der Parlamentswahl in Ungarn am 8. April blicken die ZDF-Südosteuropa-Korrespondentin Eva Schiller und die Autorin Katrin Molnár auf das rechte Netzwerk in Ungarn sowie auf den Einfluss auf die Szene in Europa und den USA. [mehr]


Dokumentation

Sir Christopher Clark in der Wiener Schatzkammer.; Bild: PHOENIX/ZDF/Alexander Hein" (S2+)

Samstag, 21. April 2018, 20.15 Uhr

Die Europa-Saga

20.15 Uhr Die Europa-Saga

Was wir erschaffen - was wir uns leisten

 

Europas Beitrag zur Weltkultur ist umfangreich: In Kunst, Unterhaltung, Philosophie und Wissenschaft wurde Unvergängliches geschaffen - oft ohne Rücksicht. Christopher Clark reist in die Metropolen und erlebt Europas Meisterwerke. Ob das Kolosseum oder der Eiffelturm, die Mona Lisa, Beethovens Neunte oder die Songs der Beatles, Platons „Staat“ oder Shakespeares „Sturm“. Fast immer, wenn man von Errungenschaften mit zeitloser universeller Geltung und Ausstrahlung spricht, führen die Wege nach Europa.

21.00 Uhr Die Europa-Saga

Was uns eint - was uns teilt

 

Im Lauf der Jahrhunderte reift die Idee der europäischen Einigung. Dieser Teil der „Europa-Saga“ zeigt Versuche, Europa zur Einheit zu formen: mal mit Gewalt, mal mit Vernunft. Sir Christopher Clark besucht Schauplätze großer Konflikte und Einigungsbemühungen. Erst spät setzt sich in Europa die Überzeugung durch, dass ein Miteinander den Völkern mehr dient als ein Gegeneinander. Es folgte der Aufbruch in die Europäische Union.

21.45 Uhr Die Europa-Saga

Wo wir stehen - was uns bleibt

 

Brexit, Finanzkrisen und Flüchtlingswellen haben in Europa Skepsis an die Stelle früherer Aufbruchsstimmung rücken lassen. Doch es gibt auch Optimismus. Quo vadis, Europa? Es bleibt wohl auf absehbare Zeit erst einmal beim Krisenmanagement, beim Navigieren auf Sicht. Dennoch: Die Freude, der „schöne Götterfunke“, von dem Schillers „Ode“ und das Motiv aus Beethovens „Neunter“ als Europa-Hymne künden, ist nicht erloschen. Christopher Clark sucht in der letzten Folge der „Europa-Saga“ Antworten auf die Fragen nach der Zukunft des Kontinents.

  [mehr]


Themenschwerpunkt

phoenix Thema

Montag, 23. April 2018, 14.45 Uhr

China auf Einkaufstour in Deutschland

Immer mehr chinesische Investoren kaufen Unternehmen in Deutschland auf oder beteiligen sich an ihnen.Die meisten chinesischen Käufer agieren mittelfristig und investieren in die deutschen Standorte. Doch Experten und Politiker machen sich Sorgen, denn langfristig will das Reich der Mitte wichtige Schlüsselindustrien beherrschen. Noch fassen die meisten chinesischen Eigentümer ihre deutschen Töchter mit Samthandschuhen an. Aber was ist, wenn China seine Strategie ändert? Hat die Politik in Brüssel und Berlin die Pläne Chinas auf dem Schirm? Wie kann sich die deutsche Wirtschaft auf das ungleiche Kräftemessen vorbereiten und wie sehen umgekehrt die Investitionsmöglichkeiten deutscher Unternehmen in China aus? Wie sieht der richtige Weg aus, mit dem hungrigen Drachen aus China umzugehen?

Diese Fragen diskutiert Moderator Hans-Werner Fittkau im phoenix-Thema „China auf Einkaufstour in Deutschland“ mit der Wirtschaftsexpertin der Bertelsmann-Stiftung Dr. Cora Jungbluth; außerdem begrüßt er im Studio Prof. Andreas Pinkwart, FDP, Wirtschaftsminister Nordrhein Westfalen und Volker Treier, Chefvolkswirt für Außenwirtschaft des DIHK. [mehr]


Themenschwerpunkt

phoenix Thementag

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09.00 Uhr

Bedrohte Paradiese

Atemberaubend schön, einzigartig und in ihrer Existenz bedroht: Die Natur auf unserem Planeten. Wahre Naturparadiese bezaubern Jahr für Jahr Millionen Urlauber. Doch viele dieser Paradiese sind gefährdet - durch Klimawandel, Umweltzerstörung, Wilderei und Massentourismus. Dabei spielen die Inseln eine besondere Rolle.

Der phoenix-Thementag an Fronleichnam nimmt den Zuschauer 24 Stunden lang mit auf die Reise zu traumhaften Naturschönheiten der Erde. Im Mittelpunkt des Programms stehen wilde Inseln, hohe Gipfel, Bärenretter und Haischützer, der Garten Eden Malaysias, die Unterwasserwelt am Great Barrier Reef und der Regenwald Brasiliens, der Yosemite Nationalpark in Kalifornien sowie der Kruger National Park in Südafrika, die Karibik und die Malediven. Dabei werden jeweils auch die vom Menschen verursachten Schattenseiten beleuchtet. [mehr]


LOGIN





Zurück: Februar 2017 Sendeplan für März 2017 Weiter: April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.