Dokumentation

Montag, 05. Februar 2018 - Mittwoch, 07. Februar 2018

Montag, 05. Februar 2018, 20.15 Uhr

Dienstag, 06. Februar 2018, 20.15 Uhr

Mittwoch, 07. Februar 2018, 20.15 Uhr

X

Südkorea - Das Land der vielen Wunder (1/5 bis 5/5)

Montag, 05.02.2018 20.15/0.45 Uhr Südkorea - Das Land der vielen Wunder (1/5) Seoul. Eine Stadt wie ein Roman

Gyeongbokgung Palast (Palast der strahlenden Glückseligkeit); Bild: PHOENIX/ZDF/arte' (S2).   Gyeongbokgung Palast (Palast der strahlenden Glückseligkeit)

Künstler, Musiker und Schriftsteller bitten zu einem ganz besonderen Streifzug durch die südkoreanische Hauptstadt. Die Fotografin Ahn Jun sieht Seoul aus einer besonderen Perspektive. Sie schießt Selbstporträts in schwindelerregenden Höhen, wenn sie mit Bergsteigerausrüstung auf Hochhausdächern herum klettert. Hwang Sok-yong, einer der bekanntesten Schriftsteller Südkoreas, der seit 1998 auch als kultureller Botschafter des Landes fungiert, erklärt, was es mit der ergreifenden und mysteriösen koreanischen Seele auf sich hat.

Film von Jacques Debs, arte/2015

21.00/1.30 Uhr Südkorea - Das Land der vielen Wunder (2/5) Die Inseln Jeju und Wando

Der Schriftsteller Lim Chul-woo stellt zwei koreanische Inseln vor, auf denen das Leben einem ganz anderen Rhythmus folgt als auf dem Festland. Lim wurde auf Wando geboren, er kennt die enge Verbindung der wellengepeitschten Inseln zum Kosmos und den Launen des Ozeans. Jeju hat wiederum eine ganz besondere Geschichte. Hier suchen Taucherinnen und Fischerinnen nach Tintenfischen, indem sie jahrhundertealte Techniken anwenden – und mehrere Minuten die Luft anhalten.

Film von Jacques Debs, arte/2015

Dienstag, 06.02.2018 20.15/0.45 Uhr Südkorea - Das Land der vielen Wunder (3/5) Die buddhistischen Tempel

Mit der talentierten Fotografin Ahn Jun geht es zu den vier bekanntesten Tempeln von Südkorea. Der berühmteste von ihnen heißt Haeinsa. Er ist einer der Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens, liegt an der Flanke des Berges Gayasan und beherbergt die Tripitaka Koreana, einen buddhistischen Kanon auf 80.000 Holzdruckplatten. Die Reise gibt Einblicke in die uralten Rituale, die üppige Natur und das Leben der Mönche in diesen außergewöhnlichen Tempeln.

Film von Jacques Debs, arte/2015

21.00/1.30 Uhr Südkorea - Das Land der vielen Wunder (4/5) Eine mittelalterliche Stadt

Der Schriftsteller Song Sok-ze stammt aus der Andong-Region im Landesinneren Südkoreas und reist heute ins mittelalterliche Hahoe. Hier trifft er den Herzog und die Herzogin von Yoo, deren Vorfahren das Dorf vor tausend Jahren gegründet haben. In einer mittelalterlichen Fabrik stellt man hier Hanji her, ein traditionelles koreanisches Papier. Den Abschluss bildet ein Besuch in einem konfuzianischen Tempel, der im 16. Jahrhundert von dem Gelehrten Yi Hwang errichtet wurde.

Film von Jacques Debs, arte/2015

Mittwoch, 07.02.2018 20.15/0.45 Uhr Südkorea - Das Land der vielen Wunder (5/5) Ein Wirtschaftswunder

Südkorea ist es wie durch ein Wunder gelungen, seine schmerzhafte Vergangenheit zu überwinden und in einen sagenhaften Wirtschaftserfolg zu verwandeln. Koreas zweitgrößte Stadt Busan ist auch eine der führenden Industriestädte des Landes.Busan ist die zweitgrößte Stadt Südkoreas und bekannt für den riesigen Fischmarkt. Hier steht auch das Werk der Hyundai Motor Company, die es in zwanzig Jahren unter die größten Automobilhersteller der Welt schaffte, sowie eine hoch technologisierte Ginsengfabrik. Schriftsteller, Künstler und Musiker schildern das Wirtschaftswunder des ostasiatischen Landes aus ihrer Sicht.

Film von Jacques Debs, arte/2015


Mehr zum Thema


LOGIN





Zurück: April 2018 Sendeplan für Mai 2018 Weiter: Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.