Tagesübersicht

Programmhinweis

phoenix Sonderprogramm

Mi, 24.05.2017 - Fr, 26.05.2017

36. Evangelischer Kirchentag zum Reformationsjahr in Berlin und Wittenberg

„Du siehst mich“ – so lautet die Losung des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages im Lutherjahr: Vor 500 Jahren am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen wider den kirchlichen Ablasshandel angeschlagen haben. Das Ereignis gilt als zentraler Start- und Ausgangspunkt für die Reformationsbewegung, die sich weltweit ausbreitete. Die meisten Veranstaltungen gibt es in Berlin, der Abschlussgottesdienst am Sonntag und die damit größte Feier steigt im sachsen-anhaltischen Wittenberg. phoenix berichtet an vier Tagen mehr als zehn Stunden umfassend über die Höhepunkte und ist mit Reportern vor Ort. [mehr]


Tagesplan

Donnerstag, 25. Mai 2017, 05.00 Uhr

Sendeablauf für Donnerstag, 25. Mai 2017


Tagesplan

Freitag, 26. Mai 2017, 05.00 Uhr

Sendeablauf für Freitag, 26. Mai 2017


Programmhinweis

phoenix Live

Fr, 26.05.2017 - Sa, 27.05.2017

G7-Gipfeltreffen auf Sizilien

Die Staats- und Regierungschefs der führenden westlichen Wirtschaftsstaaten – Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, USA, Kanada und Japan (G7) – kommen am Freitag und Samstag im sizilianischen Taormina zusammen. An dem Gipfeltreffen nimmt erstmalig auch US-Präsident Donald Trump teil. Auf der Agenda stehen neben den großen Krisen in Syrien und der Ukraine auch der Welthandel und der Klimaschutz. Bei dem zweitägigen Treffen unter italienischer Präsidentschaft werden schwierige Verhandlungen erwartet. Gerade bei den Themen Klimaschutz und Welthandel strebt Washington einen Kurswandel an, der von den übrigen Staaten scharf kritisiert wird. phoenix berichtet ausführlich vom G7-Gipfel in Sizilien in vor Ort und der Tag. Am Samstag überträgt phoenix u.a. die für 15.00 Uhr erwartete Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel live. [mehr]


Sendeplan

Vorläufige Sendepläne Samstag, 27. Mai 2017 bis Freitag, 02. Juni 2017 [mehr]


Erstausstrahlung

phoenix Erstausstrahlung

Freitag, 26. Mai 2017, 18.00 Uhr

Brasilien - die unendliche Korruptionsaffäre

Neueste Enthüllungen setzen den brasilianischen Präsidenten weiter unter Druck. Michel Temer soll, so berichtet es die Tageszeitung `Globo´, aktiv mitgeholfen haben, dass Schweigegeld an den wegen Korruption inhaftierten ehemaligen Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha, gezahlt wird. In Brasilia war nach dem Bekanntwerden von angeblich schwer belastenden Tonaufnahmen von einer «Bombe» die Rede. Das Parlament brach am 17.05. abends eine Sitzung ab. Temer rief seinen Krisenstab zusammen. Parlamentarier der Opposition und Demonstranten in mehreren Städten forderten den sofortigen Rücktritt des Präsidenten und Neuwahlen. Temer wies alle Anschuldigungen zurück und schloss einen Rücktritt aus.

Ein Film von Michael Stocks [mehr]


Dokumentation

Freitag, 26. Mai 2017, 20.15 Uhr

Russland, mein Schicksal (1/3 bis 3/3)

20:15

Russland, mein Schicksal

1/3: Moskau

21:00

Russland, mein Schicksal

2/3: Sankt Petersburg

21:45

Russland, mein Schicksal

3/3: Wolgograd [mehr]


Programmhinweis

Im Dialog

Sind die Chancen auf einen Frieden in Nahost durch die Reise des amerikanischen Präsidenten gewachsen? Der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, sieht durch die Initiative von Donald Trump größere Chance für eine neue Kooperation im Nahost: „Nach dem Besuch des Präsidenten schienen alle zufrieden zu sein: Saudi-Arabien, Palästinenser und Israel. Das kommt selten vor." In der Sendung „Im Dialog" spricht Michael Krons mit Yakov Hadas-Handelsman über die besonderen deutsch-israelischen Beziehungen und über die Frage, ob es mit Präsident Donald Trump neue Hoffnung auf einen Frieden in Nahost gibt. [mehr]


LOGIN





Zurück: April 2017 Sendeplan für Mai 2017 Weiter: Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.