News

SPD-Fraktionsvorsitzende Nahles sieht Union vor Gesprächen um Regierungsbildung geschwächt

Die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Andrea Nahles, sieht die Union bei den bevorstehenden Gesprächen über eine mögliche Regierungsbildung geschwächt. „Mir fehlt ein bisschen das Zutrauen in die Verhandlungsführung auf der anderen Seite. Seehofer hat jetzt Söder im Rücken, Frau Merkel hat eine Menge an Unterströmungen in ihrer eigenen Partei, die sie auch in Frage stellen“, sagte Nahles im Interview mit dem Fernsehsender phoenix am Rande des SPD-Bundesparteitages in Berlin.

Auch könne sie bei der Union keine klare Linie erkennen. „Ich bin nicht ganz sicher, was wollen die denn eigentlich“, sagte Nahles. Die SPD hingegen habe beim Parteitag „lange diskutiert und Punkte festgelegt, die für uns wichtig und essenziell sind“, so Nahles. Die Ausgangslage unterscheide sich von der Situation nach der Bundestagswahl 2013. „Wir haben die gescheiterten Regierungsbildungsversuche von Frau Merkel auf der einen Seite, auf der anderen Seite hat die große Koalition, haben beide Parteien, verloren bei der Wahl. Das heißt, es kann kein ‚Weiter so‘ geben.“

Fr, 08.12.17, 16.44 Uhr

LOGIN





Zurück: Dezember 2017 Sendeplan für Januar 2018 Weiter: Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.