Pressemitteilung

SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann: "Wir müssen eine Polarisierung herbeiführen"

Die SPD ist vor ihrem Bundesparteitag in Dortmund optimistisch. "Von Dortmund wird ein Signal des Optimismus und der Zuversicht ausgehen. Wir sind in den Umfragen wieder runtergegangen, das soll sich heute ändern", erklärte der SPD-Fraktionschef im Bundestag, Thomas Oppermann, im Fernsehsender phoenix. Man werde die Wähler mobilisieren, weil man mit Konzepten an die Herausforderungen der Zukunft herangehe. "Martin Schulz hat geliefert, die anderen wollen nicht liefern", bezeichnete Oppermann das Verhalten der Union wie der Bundeskanzlerin hinsichtlich deren Zukunftsvorstellungen als "Arbeitsverweigerung".

Hinsichtlich des bevorstehenden Bundestagswahlkampfs machte der SPD-Fraktionschef deutlich, dass es in den kommenden Wochen ein hartes Ringen geben dürfte. "Wir müssen eine Polarisierung herbeiführen und spüren als SPD die ideologischen Grenzen der Union. Da geht nichts mehr", ging Oppermann in den Angriffsmodus über.

So, 25.06.17, 10.45 Uhr

LOGIN





Zurück: August 2017 Sendeplan für September 2017 Weiter: Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.