News

Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen): „Die Abschaffung der Kohlekraftwerke in 2025 ist sehr ambitioniert“

Bärbel Höhn hat bei der Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin die Forderung ihrer Partei nach der Abschaffung der Kohlekraftwerke konkretisiert. „Das Jahr 2025 ist sehr ambitioniert. Viel entscheidender für das Klima ist, dass wir jetzt sofort die alten Kohlekraftwerke abschalten“, sagte die Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im phoenix-Interview. Das ab 2030 keine Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden, hält Höhn dagegen für notwendig. Ab 2030 könne es nur noch Neuwagen geben, die nicht mehr fossil sind. „Wir wollen ja auch, dass die Leute nicht falsch investieren. Wenn wir 2050 eine Wirtschaft ohne CO2-Ausstoß haben müssen, dann müssen wir rechtzeitig vorher sagen: Kauft jetzt Autos, die kein CO2 mehr ausstoßen. Denn ansonsten sitzt ihr auf diesen Autos und sie sind nichts mehr wert“, so Höhn weiter.

Umwelt habe auch viel mit Wirtschaft zu tun. Man müsse Umwelt in die Wirtschaft integrieren, um sie zukunftsfähig zu machen und damit auch die Arbeitsplätze in Zukunft zu erhalten. Bärbel Höhn: „Deshalb kombinieren wir Umwelt mit Wirtschaft und damit auch mit Beschäftigung.“

Sa, 17.06.17, 12.11 Uhr

LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.