News

phoenix bestürzt über Untersuchungshaft für den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel

Anlässlich der Anordnung der Untersuchungshaft für den deutsch-türkischen Korrespondenten der Tageszeitung „Die Welt“, Deniz Yücel, zeigen sich die Programmgeschäftsführung und alle Mitarbeiter des Politik-Fernsehsenders phoenix bestürzt. „Wir machen uns große Sorgen um die Pressefreiheit in der Türkei. Es geht hier um weit mehr als die Inhaftierung eines einzelnen Journalisten, es geht um die Pressefreiheit und damit um eine der Grundlagen unserer freien, demokratischen Gesellschaft“, sagt Programmgeschäftsführer Michael Hirz. Derzeit sollen zwischen 80 und 150 Journalisten in der Türkei inhaftiert sein. Das phoenix-Team bekundet seine Solidarität mit Deniz Yücel und allen in der Türkei inhaftierten Journalisten und hofft auf deren baldige Freilassung.

 

Bonn, 02. März 2017

Do, 02.03.17, 14.00 Uhr

LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.