News

News

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat das Treffen von Kanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Berlin als gutes Zeichen für Europa gewertet. „Ich glaube, das ist ein guter Start. Wenn man die Europäische Union stärken will, dann brauchen wir Veränderung“, sagte Tajani im ersten Interview im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit dem TV-Sender phoenix. [mehr]

Di, 16.05.2017, 14.45 Uhr

News

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, war nach eigener Aussage wenig überrascht von der weltweiten Cyberattacke. „Das ist eine normale tägliche Lage“, sagte Schönbohm im Interview mit dem TV-Sender phoenix (Ausstrahlung „Vor Ort“ ab 12.00 Uhr). Sein Amt erlebe täglich Angriffe und habe es mit organisierter Kriminalität zu tun, die mit Verschlüsselung von Daten und anschließender Erpressung ihr Geld verdiene. [mehr]

Di, 16.05.2017, 11.50 Uhr

News

Der designierte Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens, Armin Laschet, ist dem Vorwurf Christian Lindners entgegen getreten, die NRW-CDU habe Wahlkampf gegen die FDP gemacht. „Einen Wahlkampf hat es nicht gegen die FDP gegeben. Wir haben gegen Rot-Grün gekämpft“, sagte der CDU-Politiker am Montag dem TV-Sender phoenix. [mehr]

Mo, 15.05.2017, 14.30 Uhr

News

Nach der Wahlniederlage in Düsseldorf hat in der Bundes-SPD die Analyse und Fehlersuche begonnen. „Wir haben inhaltliche Dynamik verloren, weil wir uns in den letzten Wochen auf der Bundesebene zu sehr zurückgenommen haben“, begründete der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel im Fernsehsender phoenix das für die SPD historisch schlechte Ergebnis in Nordrhein-Westfalen. Dies müsse die Partei in den kommenden Wochen rasch ändern und schauen, „wie wir das schnell reparieren“. [mehr]

Mo, 15.05.2017, 09.50 Uhr

News

Aus Sicht von CDU-Generalsekretär Peter Tauber war neben den landesspezifischen Themen auch die Treue von CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet zur politischen Richtung der Bundeskanzlerin entscheidend für seinen Wahlsieg. „Armin Laschet hat nie einen Zweifel aufkommen lassen, dass er Angela Merkel auch in schwieriger Zeit in ihrer Politik unterstützt“, so Tauber im phoenix-Interview. [mehr]

Mo, 15.05.2017, 09.30 Uhr

News

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat die Verantwortung für die schwere Niederlage seiner Partei in Nordrhein-Westfalen der NRW-SPD gegeben. „Der Wahlkampf ging um landespolitische Themen. Es ging um Innere Sicherheit, Wohnungseinbrüche in NRW, Staus, es ging um den Fall Amri, es ging um die Schulpolitik in der Zuständigkeit von Frau Löhrmann“, sagte Oppermann dem TV-Sender phoenix. [mehr]

So, 14.05.2017, 20.30 Uhr

News

Der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen CDU und Wahlsieger der Landtagswahl, Armin Laschet, will mit allen Parteien außer der Linken und der AfD Koalitionsgespräche führen. Er habe immer gesagt, dass er nicht mit der AfD und den Linken rede, aber Demokraten müssten untereinander gesprächsfähig sein, sagte Laschet dem TV-Sender phoenix. [mehr]

So, 14.05.2017, 20.23 Uhr

News

Nordrhein-Westfalens FDP-Chef Christian Lindner sieht angesichts des Wahlergebnisses in NRW keine Automatik für eine schwarz-gelbe Landesregierung. "Es könnte sein, dass es eine schwarz-gelbe Mehrheit gibt, aber eine schwarz-gelbe Mehrheit bedeutet nicht automatisch eine schwarz-gelbe Regierung", erklärte Lindner im Fernsehsender phoenix (Sonntag, 14. Mai). Entscheidend sei, dass die FDP eigene Themen in einer Regierung auch umsetzen könne. "Wir sind bereit zur Übernahme von Verantwortung, aber nicht um jeden Preis. Die Inhalte müssen stimmen, sonst gehen wir in die Opposition", so der Liberale weiter. [mehr]

So, 14.05.2017, 20.15 Uhr

LOGIN





Zurück: April 2017 Sendeplan für Mai 2017 Weiter: Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

   

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.