Programmhinweis phoenix Runde

Mittwoch, 08. März 2017, 22.15 Uhr

Streit mit Erdogan, Ärger mit Orban – EU unter Druck

Der ungarische Ministerpräsident Victor Orban schottet sein Land weiter gegen Flüchtlinge ab. Asylbewerber sollen künftig in der Nähe der serbischen Grenze in Transitzonen festgehalten werden, bis ihr Status geklärt ist. Bei Vertretern der EU stößt dies auf Unverständnis und Empörung.

Auch die EU und die Türkei driften immer weiter auseinander. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geht im eigenen Land massiv gegen Andersdenkende vor und erwägt sogar die Wiedereinführung der Todesstrafe. Damit wäre allerdings die rote Linie überschritten und ein Beitritt in die EU unmöglich. Schon jetzt sind die Beziehungen beschädigt, das könnte sich auch auf den Flüchtlingsdeal auswirken. Auf diesen kann die EU allerdings nur schwer verzichten.

Wie werden die anderen EU-Staaten auf Orbans Vorstoß reagieren? Verabschiedet sich die Türkei gerade endgültig von der Demokratie? Steht der Flüchtlingsdeal auf der Kippe?

Moderator Alexander Kähler diskutiert

mit:

  1. Günter Seufert, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
  2. Christiane Hoffmann, Der Spiegel
  3. Christian Johannes Henrich, Südost-Europa Kaukasus Forschungszentrum (SOEK)
  4. Udo van Kampen, Bertelsmannstiftung

LOGIN





Zurück: Februar 2017 Sendeplan für März 2017 Weiter: April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.