Programmhinweis Internationaler Frühschoppen

Sonntag, 19. Februar 2017, 12.00 Uhr

Ratloses Europa – Was will Donald Trump?

Donald Trump bleibt unberechenbar. Im Wahlkampf bezeichnete er die Nato als „obsolet“. Nun heißt es, sie bleibe das Fundament für die Außenbeziehungen. Im Wahlkampf lobte Trump wiederholt den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Nun ließ er mitteilen, er verlange, dass Russland die Krim an die Ukraine zurückgebe. Nach dem Rücktritt des Sicherheitsberaters Michael Flynn spitzt sich zudem die Krise innerhalb des US-Regierungsstabs zu. All dies sorgt bei den Verbündeten in Europa für Verunsicherung.

Wie wird Donald Trump seine Außenpolitik ausrichten? Kann er für Europa ein verlässlicher Partner sein? Welche Kreise wird die Affäre um den Berater Flynn noch ziehen? Wie steht es wirklich um die russisch-amerikanischen Beziehungen?

 

Michael Hirz diskutiert mit fünf Journalistinnen und Journalisten aus fünf Ländern:

  1. Brent Goff (Deutsche Welle, USA)
  2. Grahame Lucas (Freier Journalist, Großbritannien)
  3. Eva Quadbeck (Rheinische Post, Deutschland)
  4. Aleksandra Rybinska (u.a. Wochenzeitung "wSieci", Polen)
  5. Dmitri Tultschinski (Freier Journalist, Russland)

LOGIN





Zurück: Januar 2017 Sendeplan für Februar 2017 Weiter: März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.