Programmhinweis phoenix Live

Freitag, 07. Juli 2017 - Samstag, 08. Juli 2017

Freitag, 07. Juli 2017, 08.00 Uhr

Samstag, 08. Juli 2017, 08.15 Uhr

X

Über 20 Stunden Sonderprogramm zu G20-Gipfel in Hamburg

Die „Großen 20“ – diese Staaten vertreten zwei Drittel der Weltbevölkerung, die für 90 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Erde und 80 Prozent des globalen Handels verantwortlich sind. Am 7. und 8. Juli treffen sich die Staats- und Regierungschefs dieser wichtigen Industrie- und Schwellenländer zum G20-Gipfel in Hamburg. Doch die alte Weltordnung, der Zusammenhalt der G20 droht 2017 zu zerbrechen. Nach den Spannungen der letzten Monate mit der Türkei – verstärkt durch die Inhaftierung des deutschen Journalisten Denis Yücel und das Auftrittsverbot türkischer Politiker in Deutschland - wird besonders die Teilnahme des türkischen Präsident Recep Tayyip Erdoğan mit Spannung erwartet. Auch das erste Treffen von Donald Trump und Wladimir Putin erregt viel Aufmerksamkeit. Deutschland hat dieses Jahr die Präsidentschaft inne und ist somit Gastgeber des Gipfels. Teilnehmer sind neben den G7-Ländern (USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien, Japan und Kanada) unter anderem auch Russland, die Schwellenländer China, Mexiko, Indien und Südafrika sowie Südkorea, Saudi-Arabien, die Türkei und die Europäische Union. Darüber hinaus nehmen die Chefs vieler internationaler Organisationen wie der UNO oder der Weltbank teil. Außerdem sind die Vorsitzenden regionaler Organisationen wie beispielsweise der Afrikanischen Union (AU) eingeladen. phoenix berichtet an beiden Gipfel-Tagen insgesamt rund 20 Stunden live aus Hamburg. Dokumentationen und Gesprächssendungen runden das Programm ab.

Am Donnerstagabend widmet sich auch die phoenix Runde dem Gipfel. Unter dem Titel "Weltpolitik und Krawalle" diskutiert Moderator Alexander Kähler mit Julianna Fehlinger, Attac Österreich, Prof. Henning Vöpel, Direktor HWWI, Andrew Denison, Transatlantic Networks, sowie Alexander Rahr, Publizist und Wirtschaftsberater.

Zum Auftakt zeigt phoenix die Pressekonferenz von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, live ab 9 Uhr.

Am Samstag treffen sich Kanzlerin Merkel und die Präsidenten Macron und Putin zu einem trilateralen Gespräch zur Lage in der Ukraine. phoenix wird auch darüber live berichten.

Durch die G20-Sondersendungen führen die Moderatoren Alfred Schier und Michael Kolz. Im Open-Air-Studio am Hamburger Hafen erörtern sie das Geschehen mit den Politikwissenschaftlern Thomas Jäger (Universität Köln) und Stefan Fröhlich (Universität Erlangen). Zu Gast sind unter anderem Hasnain Kazim, Spiegel-Journalist und Autor des Buches “Erdoğan und das Ende der Demokratie am Bosporus”, Bischöfin Kirsten Fehrs sowie Elisabeth Staudt von Civil20. Timo Zill, Pressesprecher der Polizei Hamburg, wird sich zur Sicherheitslage in Hamburg äußern.

Weitere Interviewpartner sind Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, Klaus von Dohnanyi, Erster Bürgermeister von Hamburg a.D., Energieexpertin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, Klimaexperte Prof. Mojib Latif von der Universität Kiel, Institut für Meereskunde, Jan van Aken (Die Linke), Christoph Waffenschmidt, Vorsitzender World Vision, sowie Niels Annen, Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

phoenix-Reporter Thomas Bade ist auf dem Messegelände unterwegs. Sara Bildau und Kristian Wiegand berichten über die Gegendemonstrationen und die Aktionen in den Protestcamps. Die abschließende Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt phoenix am Samstag um 15.30 Uhr live. Die dreiteilige Doku „China – Geschichte einer Großmacht“ zeigt phoenix am Freitag ab 20.15 Uhr. Um die Globalisierung von Finanzströmen geht es in der Dokumentation „Money in Minutes“ am Samstag um 22.30 Uhr.

Das phoenix-Programm zu G20 in der Übersicht


LOGIN





Zurück: September 2017 Sendeplan für Oktober 2017 Weiter: November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.