Programmhinweis phoenix Live

Donnerstag, 09. März 2017, 08.45 Uhr

Bundestag, Pressekonferenz u.a. mit de Maizière und von der Leyen zur Terror-Übung GETEX und Europäischer Rat in Brüssel

Der Bundestag kommt zu einer Sitzung zusammen, unter anderem wird es um die Themen Mietpreisbremse, Frauen- und Gleichstellungspolitik und praxistauglichere Strafverfahren gehen. phoenix überträgt die Debatten live ab 8.45 Uhr. Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet den Sitzungstag mit einer Regierungserklärung zum Europäischen Rat. Nach der Regierungserklärung gibt es eine zirka 90-minütige Aussprache. Im Vorab-Interview spricht phoenix-Korrespondent Gerd-Joachim von Fallois mit Kanzleramtsminister Peter Altmaier. Thema wird außer der Regierungserklärung auch das angespannte deutsch-türkische Verhältnis sein.

Über die erste Stabsrahmenübung von Polizei und Bundeswehr („GETEX“, Gemeinsame Terrorismus-Abwehr-Exercise) sprechen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sowie der Innenminister des Saarlands, Klaus Boullion (CDU) um 14.30 Uhr. Bei dieser Übung probieren Streitkräfte und Polizei aus, wie die Kommunikation zwischen ihnen in einem Terrorfall funktioniert. phoenix sendet die Pressekonferenz live.

Außerdem berichtet phoenix von der Tagung des Europäischen Rats in Brüssel, bei der es vor allem um die Themen Wirtschaft, Sicherheit und Außenbeziehungen geht. Zudem steht die Wahl des EU-Ratspräsidenten an. Vor Ort ist phoenix-Reporter Klaus Weber, der unter anderem mit dem EVP-Vorsitzenden Manfred Weber sprechen wird. Zusätzlich zeigen wir live die Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die für den Abend erwartet wird.


LOGIN





Zurück: Mai 2017 Sendeplan für Juni 2017 Weiter: Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.