Dokumentation

Sonntag, 31. Dezember 2017, 20.15 Uhr

ZDF-History: Die Oktoberrevolution - Der Umsturz, der die Welt veränderte

Wladimir Lenin (Nicholas Asbury) katapultiert, nach fast 17 Jahren im erzwungenen Exil, seine bolschewistische Partei in der Oktoberrevolution 1917 an die Macht im russischen Riesenreich.; Bild: PHOENIX/ZDF/James Swift' (S2)   Wladimir Lenin (Nicholas Asbury) katapultiert, nach fast 17 Jahren im erzwungenen Exil, seine bolschewistische Partei in der Oktoberrevolution 1917 an die Macht im russischen Riesenreich.

Kaum ein Ereignis hat die Weltgeschichte so umgewandelt wie die russische Oktoberrevolution vor 100 Jahren. Vor allem drei Männer nutzten 1917 die Gunst der Stunde: Lenin, Trotzki und Stalin.

Der Film beschreibt die aufgeladene Atmosphäre jener 245 Tage, die drei Randfiguren an die Schaltstellen umfassender Macht katapultierten. Die packende Chronik einer weltbewegenden Revolution erzählt zugleich eines der großen Dramen der Weltgeschichte.

In nur sechs Monaten stellten Wladimir Lenin, Leo Trotzki und Josef Stalin die Weichen für die Umformung eines agrarisch geprägten Riesenreiches in den ersten kommunistischen Staat der Welt. In der Folge setzten sie auf Kosten von Millionen Toten die Sowjetdiktatur durch, die Mitte des Jahrhunderts erheblich zur Spaltung der Welt beitragen sollte – mit Auswirkungen bis heute.

ZDF/2017


Mehr zum Thema


LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.