Dokumentation

Dienstag, 05. September 2017, 20.15 Uhr

Leben im geteilten Deutschland

20.15/0.45 Uhr Leben im geteilten Deutschland - Trabbi oder Käfer

Trabbi; Bild: PHOENIX/ZDF' (S2   Trabbi

Trabbi gegen Käfer, Grilletta gegen Hamburger: Wie lebte es sich wirklich – hüben und drüben im geteilten Deutschland? Wuchs 1989 zusammen, was zusammen gehört? Oder passten die beiden deutschen Staaten längst nicht mehr zusammen? Auf Spurensuche zwischen Planwirtschaft und D-Mark-Wunder.

Die Kontraste könnten größer nicht sein: hier Individualismus und Pluralismus im Westen, dort die Ideale von kollektiver Arbeit und kollektivem Leben in der DDR. Eine Gegenüberstellung. Die Dokumentation veranschaulicht, wie stolz beide deutsche Staaten in den 60er Jahren auf ihre jeweilige Wirtschaft blickten.

Die Bundesrepublik hatte die stärkste Währung in Europa, und auch die DDR verstand sich lange als Erfolgsbeweis dafür, dass eine sozialistische Volkswirtschaft konkurrenzfähig sein konnte. Im Westen genoss man den neuen Wohlstand, in der DDR garantierten die sozialistischen Betriebe grundlegende Sozialleistungen. Das Kollektiv war alles, die Wirtschaft durchgeplant, Löhne und Preise festgelegt vom Staat. Individuelle Anreize: Fehlanzeige.

Film von Steffi Lischke und Nina Rothermundt, ZDFinfo/2014

21.00/1.30 Uhr Leben im geteilten Deutschland - Schwarzer Kanal oder BILD?

Offene Worte gegen das System – in der DDR gab es das nur im Privaten. In den Medien herrschten Parteiparolen und Zensur. Einen ungeschönten Blick versprach das Fernsehen aus dem Westen – empfangen mit illegalen Antennen.

Erziehung, Wirtschaft, Lebensstandard und sogar Promillegrenze: Nach Jahrzehnten der Entfremdung war bei den deutschen Nachbarn in Ost und West scheinbar alles anders. Eine Gemeinsamkeit der beiden deutschen Staaten war jedoch die wachsende Unzufriedenheit der Jugend. Studentenproteste, Hausbesetzungen und  Kommunen – in der BRD wurde das Private gleichzeitig politisch. Im Osten wendeten sich Bürgerrechtler und Punker gegen das System – und zahlten allzu häufig einen hohen Preis.

Film von Steffi Lischke und Nina Rothermundt, ZDFinfo/2014


Mehr zum Thema


LOGIN





Zurück: Oktober 2017 Sendeplan für November 2017 Weiter: Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.