Dokumentation

Montag, 07. August 2017, 20.15 Uhr

Der VW-Bus - Ein Transporter für die Welt

Hippiebus von Jürgen Schultz, Baujahr 1956. Mit dem Bus fuhr der heute 71-Jährige ins Hippieparadies Goa/Indien.; Bild: PHOENIX/SWR' (S2+)   Hippiebus von Jürgen Schultz, Baujahr 1956. Mit dem Bus fuhr der heute 71-Jährige ins Hippieparadies Goa/Indien.

Der Film erzählt die Geschichte des Transporters von seinen Anfängen bis heute. Zeitzeugen erzählen von unterschiedlichen Situationen aus ihrem Leben, die sie mit den T-Modellen verbracht haben. Einer von ihnen ist der frühere VW-Chef Carl Hahn. Der Bulli stand unter seinem persönlichen Schutz. Außerdem zeigt der Film Abenteurer und Sammler, die für die Oldtimer sechsstellige Summen hinblättern.

Einem praktischen Transport-Gestell auf VW Käfer-Basis für den internen Werksverkehr – diesem Anliegen hat der VW Bus 1950 seine Geburt zu verdanken. Mittlerweile wird er in der sechsten Generation gebaut. Weit mehr als elf Millionen Exemplare des Transporters sind bis heute vom Band gerollt, und ein Ende ist nicht in Sicht. Ob als Personenbus, als Liefer- oder Pritschenwagen, der Bulli hat Karriere gemacht. Woher der Name stammt, ist bis heute nicht eindeutig klar. Die Abkürzung aus Bus und Lieferwagen ist eine Variante von vielen. Der Bulli ist überall zu Hause, in Handwerksbetrieben, als rollendes Büro, als Kleinbus und Familienfahrzeug oder als Campingmobil. In den 1970er erlangte er Kultstatus in der Rock- und Hippie-Bewegung.

Film von Thorsten Link, SWR/2016


Mehr zum Thema


LOGIN





Zurück: September 2017 Sendeplan für Oktober 2017 Weiter: November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.