Programmhinweis Mein Ausland

Sonntag, 30. April 2017, 21.45 Uhr

Erstausstrahlung: Brennpunkt Molenbeek - Belgiens verlorene Generation

Das Wort Radikalisierung wird in Molenbeek nicht gern gehört, dennoch ist es allgegenwärtig. Nach den Anschlägen von Paris und Brüssel im Frühjahr 2016 wurde in der Gemeinde die Antikradikalisierung groß geschrieben. Geld gab es dafür jedoch nicht. Der Streetworker Hakim Naji kennt die Probleme des Viertels. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei 55 Prozent, die Schulabbrecherquote bei 75 Prozent. Wer einen Abschluss in der Tasche hat, hat dennoch wenig Aussichten mit einem Lebenslauf, auf dem Mohamed und Molenbeek stehen, einen guten Job zu finden. Und der Staat? Er überlässt die überforderten Schulen sich selbst. Stattdessen patrouilliert schwer bewaffnetes Militär durch die Straßen des Viertels. Abschreckung statt Integration.

In Hinterhofmoscheen und direkt auf der Straße wurden Jugendliche von selbst ernannten Imamen angesprochen und für den Syrienkrieg rekrutiert. Mehr als fünfhundert Belgier zogen in den Dschihad, unrühmlicher Spitzenwert in Europa. Viele der Attentäter von Brüssel oder Paris stammen aus Molenbeek, einem armen Einwandererviertel mitten in Brüssel.

Mutter Veronique Loute hat ihren Sohn Sammy an den IS verloren. Er war einer der ersten die aus Molenbeek auszogen, um in Syrien zu kämpfen. Ihr Sohn ist mittlerweile gestorben, ihr Kampf geht jedoch weiter, gemeinsam mit anderen Eltern aus dem Viertel hat sie sich in einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen, um Eltern und Jugendliche vor den Gefahren der Radikalisierung zu warnen.

Gegen die Radikalisierung kämpft das Kulturzentrum "Foyer“. Es holt die Jugendlichen von der Straße, versucht mit Musik- oder Tanzprojekten das Selbstbewusstsein der „Ghettokids“ zu stärken. Foyer-Leiter Johann Leman fasst zusammen, was traurige Wahrheit ist: „Wer etwas aus seinem Leben machen will, muss hier weg“. Doch das ist schwer.

Kampfesgeist statt Resignation spürt man dagegen im Boxclub von Mohamed Benyaich. Der Sportclubs ist derzeit Molenbeeks ganzer Stolz. Hier trainiert nicht nur der derzeitige Weltmeister im Kickboxen, hier trainieren Jungs wie Mädchen, Bäcker und Studenten nebeneinander und alle mit dem gleichen Ziel: mit Respekt und Selbstvertrauen die täglichen Herausforderungen in ihrem Viertel zu meistern.

Reportage von Bettina Scharkus, phoenix / WDR / 2017


LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.