Programmhinweis Europa in der Krise / Themenabend Europa

Montag, 17. April 2017, 20.15 Uhr

Europa, Entstehung eines Kontinents

Wie sah es vor 40.000 Jahren auf dem europäischen Kontinent aus, als sich der moderne Mensch hier niederließ? Wie vor 65 Millionen Jahren, als die Dinosaurier ausstarben, die die Welt so lange beherrscht hatten? Und vor 600 Millionen Jahren, als die ersten Formen komplexen Lebens auftauchten? Filmemacher und Schauspieler Antoine de Maximy begibt sich zu den schönsten Naturschauplätzen Europas und lässt sie die Geschichte des Kontinents erzählen. Er besucht Orte, an denen Erdbeben, Vulkanausbrüche und Sturmfluten eine sich ewig wandelnde Landschaft modellieren. Wissenschaftler erläutern die wechselvolle Geschichte, schätzen Risiken für die Bevölkerung ab und enthüllen die Geheimnisse dieser Landstriche.

Zunächst kommen Menschen zu Wort, die wahrhaft welterschütternde Ereignisse miterlebt haben, etwa Zeugen des jüngsten Erdbebens in der Türkei oder ein Fluglotse, der im Dienst war, als der Ausbruch des isländischen Vulkans 2010 den europäischen Flugverkehr lahmlegte. Dann geht es schrittweise rückwärts auf der Suche nach dem ältesten Puzzlestein der Entstehung Europas.

Antoine de Maximy wählt für jede Station einen passenden Ort: So steht eine Fabrik für die Industrielle Revolution und verweist auf die Entstehungszeit der ersten Pflanzen, die dann schließlich zu Kohle wurden. Die Formation der Alpen erforscht er in einem Wintersportort und die isländischen Vulkane und Geysire symbolisieren die Geburtsstunde Europas. Film von Stéphane Bégoin, arte/2012


LOGIN





Zurück: März 2017 Sendeplan für April 2017 Weiter: Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.