Klimagipfel 2017 phoenix Thema

Montag, 13. November 2017 - Freitag, 17. November 2017

Montag, 13. November 2017, 12.45 Uhr

Dienstag, 14. November 2017, 12.30 Uhr

Mittwoch, 15. November 2017, 12.45 Uhr

Donnerstag, 16. November 2017, 12.45 Uhr

Freitag, 17. November 2017, 16.00 Uhr

X

Themenschwerpunkte zum Weltklimagipfel

In der Woche von Montag, 13. November, bis Freitag, 17. November, berichtet phoenix täglich live vom UN-Klimagipfel in Bonn. Jede Sendung steht unter einem thematischen Schwerpunkt, der auch auf der Konferenz diskutiert wird. Zum Ende jeder Sendung werfen die Klimareporter einen Blick in einen anderen Erdteil. Wie macht sich der Klimawandel dort bemerkbar? Wo sind die Klimakiller versteckt? Und wo gibt es innovative Projekte, um den CO2-Ausstoss zu reduzieren?

Montag, 13.11.2017, 12.45 Uhr: Klima und Kommune

Am Montag geht es um den Themenkomplex "Klima und Kommune". Zum Stand der Verhandlungen wird Jennifer Morgan, Vorsitzende von Greenpeace International, Rede und Antwort stehen. Reporterin Inge Swolek wird zusammen mit Klaus dem Geiger und Nicola Bramkamp vom Theater Bonn anschließend der Frage nachgehen, wie die Forderungen der Bürger in Sachen Klimapolitik vom letzten Jahrhundert bis heute ausgesehen haben.

Ein Schwerpunkt wird das internationale Gipfeltreffen der Kommunalen Politik sein, das am Wochenende stattgefunden hat. Die Ergebnisse, Ideen für eine bessere kommunale Klimapolitik, zusammengetragen von über 3000 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten aus mehr als 60 Ländern, werden direkt in die Konferenz einfließen. Der alte und der neue Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown und Arnold Schwarzenegger, sind Teilnehmer des Gipfels und so setzt die Sendung einen Schwerpunkt auf die US-Klimapolitik. Wie wird es nach Donald Trumps Ankündigung des Ausstiegs aus dem Klima-Abkommen weiter gehen?

Der Klimareport in dieser Sendung kommt von Susanne Schoenborn aus China. Ein Land, das zu den größten Co2-Emittern gehört, das sich jetzt aber dem Pariser Klimaabkommen verschrieben hat und zumindest finanziell zu einer Energiewende beitragen will.

Dienstag, 14.11.2017, 12.30 Uhr: Klima und Migration

Über die aktuellen Entwicklungen der Verhandlungen spricht phoenix-Moderator Thomas Bade diesmal mit Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion und langjähriger Beobachter der Klimakonferenzen. Reporterin Inge Swolek besucht die Ausstellung zu „Migration und Klimawandel“ auf dem Greenpeace-Schiff. Mit ihren Gesprächspartnern, zum einen Sophia Wilscher von Brot für die Welt sowie ein Vertreter des Bundesministeriums für Migration, spricht sie über mögliche Unterstützung für Klimaflüchtlinge.

Die Dokumentation „Flucht vor dem Klimawandel“ von Bernd Reufels führt unter anderem nach Bangladesch und in den Senegal. Der Autor zeigt, wie sich dort das Klima verändert, Lebensgrundlagen zerstört und Menschen zur Flucht gezwungen werden.

Klimareporter Jan-Philipp Burgard meldet sich aus den USA. Er trifft Menschen in Alaska, die direkt vom Klimawandel bedroht sind, spricht mit Forschern, die die neue Klimapolitik des US-Präsidenten fürchten und hat einen jungen Klimabotschafter bei seinem Kampf gegen Fracking begleitet.

Mittwoch, 15.11.2017, 12.45 Uhr: Klima und Extremwetter

Am Mittwoch beginnt das sogenannte Ministersegment, zudem sich bereits auch einige Staats- und Regierungschefs angekündigt haben. Erwartet werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie der französische Staatspräsident Emmanuel Macron. Über die Erwartungen an die Minister und Staats- und Regierungschefs spricht Moderatorin Sonja Fuhrmann mit Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer der Umweltorganisation Germanwatch.

Reporterin Inge Swolek trifft Professor Hans-Joachim Schellnhuber in der Bonn Zone, um über den Einfluss des Klimawandels auf die zahlreichen Extremwetterereignisse wie Dürren, Stürme und Überschwemmungen zu sprechen. Welche Folgen haben die Extremwettereignisse für uns, aber auch für die Entwicklungsländer? Und was kann zur Absicherung solcher Schäden zukünftig getan werden?

Klimareporter Arnim Stauth nimmt den Zuschauer mit auf eine Tour durch Europa, und berichtet unter anderem aus den Niederlanden über den Umgang mit dem drohenden Meeresspiegelanstieg.

Donnerstag, 16.11.2017, 12.45 Uhr: Klima und Politik

Gestern sind die Verhandlungen in Bonn in die heiße Phase gegangen. Die Minister, Staats- und Regierungschefs diskutieren abschließend alles, was in den letzten anderthalb Wochen in Bonn erarbeitet wurde. Den Auftakt der Sendung macht die Verhandlungsführerin der Deutschen Delegation Nicole Wilke. Wie sind die Verhandlungen bisher gelaufen? Wie schauen die Konferenzteilnehmer auf die Sondierungsgespräche, und hat man sich schon auf Transparenzregeln einigen können?

Zur Messbarkeit des CO2-Ausstosses der Vertragsstaaten und dem „Climate Action Tracker“, einem wissenschaftlichen Analyse-Werkzeug zur Prognose der globalen Temperaturerhöhung, äußert sich der Klima-Experte Prof. Niklas Höhne vom New Climate Institute. Darüber hinaus zeigt phoenix Reden aus dem High-Level Segment und lässt die Jugenddelegation zu Wort kommen, die die Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisch verfolgt hat.

Freitag, 17.11.2017, 16.00 Uhr: Klima und Fortschritt

Zum Abschluss der Konferenz sprechen phoenix-Reporter mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und einem Vertreter der Fidschi Inseln über die Ergebnisse der Konferenz. Darüber hinaus widmet phoenix sich der Frage, wie man CO2 aus der Atmosphäre ziehen und speichern kann. Eine wirksame, teure und nicht unumstrittene Technologie. Außerdem wirft das Thema "Klima und Fortschritt" den Blick auf die Unternehmen, die sich aktiv für eine stärkere Klimapolitik einsetzen.

Der Klimareporter kommt in dieser Sendung aus Afrika, unter anderem reist darin der ZDF-Korrespondent Timm Kröger mit Greenpeace in den Kongo zum größten Torfmoor der Welt. Abschließend zeigt phoenix die Rede des kalifornischen Gouverneurs Jerry Brown, der dargestellt hat, wie sich Ökologie und Ökonomie in unserer Zeit miteinander vereinbaren lassen.


LOGIN





Zurück: November 2017 Sendeplan für Dezember 2017 Weiter: Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2017 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.