70. Jahrestag Indiens Unabhängigkeit

Sommerprogramm

70. Jahrestag Indiens Unabhängigkeit

3. Juli bis 27. August 2017

Indien - Zwischen Mythos und Moderne


Indien steht im Mittelpunkt des diesjährigen phoenix Sommerprogramms.

 

Vor 70 Jahren, am 15. August 1947, führte Mahatma Gandhi mit gewaltfreiem Widerstand, zivilem Ungehorsam und Hungerstreiks das Ende der britischen Kolonialherrschaft herbei. Sein vorbildhafter Freiheitskampf beeindruckt bis heute. Indien fasziniert, berührt und verstört. Es ist ein Land der Gegensätze.

Das Land erstreckt sich geografisch von den schneebedeckten Gipfeln des Himalayas im Norden bis hin zu tropischen Palmenstränden der Provinz Kerala im Süden. Mit 1,2 Milliarden Einwohnern ist es nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Seine Märkte boomen. Indien produziert Atombomben, Kernkraftwerke und schickt Satelliten ins All. Gleichzeitig herrschen auf dem indischen Subkontinent immer noch Hunger, Armut, Analphabetentum.

Im Dezember 2012 lösten die Gruppenvergewaltigung und der Tod der jungen Frau Jyoti Singh Pandey in New Delhi Massenproteste aus. Die Studentin ist eine von zwei Millionen Mädchen und Frauen, die jährlich in Indien umgebracht werden.

70 Jahre nach der Unabhängigkeit stellt sich die Frage: Woher kommt diese unermessliche Gewalt im Lande Gandhis? Was fasziniert bis heute Millionen von Touristen bei ihrem Besuch in diesem Land der Kontraste?

Antworten auf diese Fragen gibt phoenix im Sommerprogramm.


LOGIN





Zurück: Mai 2017 Sendeplan für Juni 2017 Weiter: Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.