Dokumentationen

Dokumentationen

Gefährdete Demokratie?

Donnerstag, 06. April 2017, 20.15 Uhr

Das braune Netzwerk – Wer steuert die Wutbürger

Der Film liefert die Hintergründe der sogenannten Wutbürger-Bewegung. Wer macht die rechten Ansichten, wer steuert die Verbreitung und den Aktionismus, wie ist die Szene vernetzt? Weltweit verfolgt sie ein Ziel: die Abschaffung der Demokratie. [mehr]


Dokumentationen

Gefährdete Demokratie?

Donnerstag, 06. April 2017, 21.00 Uhr

#Beckmann - Die geteilte Gesellschaft

In keinem anderen Land in Europa ist der Reichtum so ungleich verteilt wie in Deutschland. Während die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung heute über rund zwei Drittel des Vermögens verfügen, wächst trotz florierender Wirtschaft und Rekordbeschäftigung die Armut. In einigen deutschen Großstädten gilt bereits jedes vierte Kind als armutsgefährdet. Wie kann das sein in einem der reichsten Länder der Welt? Wie kann mehr Gerechtigkeit geschaffen werden? [mehr]


Dokumentationen

Gefährdete Demokratie?

Donnerstag, 06. April 2017, 21.45 Uhr

Die AfD und die Anderen

Der 13. März 2016 war ein historischer Tag. Die AfD holte bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt aus dem Stand 24,3 Prozent der Stimmen. "Wir sind die neue Volkspartei"- mit diesen Worten sonnte sich Landesparteichef Poggenburg im Rampenlicht. Inzwischen sitzt die Partei in 10 von 16 Landtagen.

Über ein halbes Jahr lang beobachteten "Exakt - Die Story"-Reporter die Parlamentsneulinge in Magdeburg und die neue politische Konstellation im Landtag: Wer sind die Neuen? Wie begegnen sich die AfD und die anderen Parteien? [mehr]


Dokumentationen

Gefährdete Demokratie?

Samstag, 08. April 2017, 20.15 Uhr

Angela Merkel: Die Unerwartete

"Sie kennen mich." Mit diesem Spruch warb die Kanzlerin im Bundestagswahlkampf 2013 für sich. Das war eine hochwirksame Kurzbotschaft, weil die Deutschen tatsächlich glaubten, ihre Kanzlerin zu kennen: unsere Krisen-Königin, unsere Beschützerin. Doch dann, im September 2015, überraschte sie die Menschen. Für viele war sie fortan die "Flüchtlingskanzlerin". Das soll Angela Merkel sein? Eben noch wurde sie als "Eiskönigin" porträtiert, jetzt sieht man sie plötzlich als "Mutter Angela", das Gewissen der Welt, die globale Barmherzige.

Und sie polarisiert das Volk. "Merkel muss weg"-Rufe werden laut, die AfD erstarkt. Die pragmatische Realistin setzt ihre Macht aufs Spiel? Sie gefährdet den inneren Frieden? Sie entzweit die Union? War Merkel über Nacht eine andere geworden? [mehr]


Dokumentationen

Europa in der Krise

Freitag, 14. April 2017, 20.15 Uhr

Antike von oben - Ägypten von oben (1/2 & 2/2)

20.15/2.15 Uhr Ägypten von oben

1/2: Die versunkenen Städte

Das Land Ägypten, seine Menschen und Mythen faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. Die Wissenschaftlerin Dr. Sarah Parczak nimmt die Zuschauer mit auf eine einzigartige Entdeckungsreise zu den Geheimnissen des alten Ägyptens.

21.00/3.00 Uhr Ägypten von oben

2/2: Das Tal der Pyramiden

Pyramiden, Sphinx und die Gräber der Pharaonen: Die Wissenschaftlerin Dr. Sarah Parcak glaubt, dass diese Funde nur ein Bruchteil dessen sind, was die alten Ägypter hinterlassen haben. [mehr]


Dokumentationen

Aktueller Fund einer Nok Skulptur in Nigeria; Bild: PHOENIX/Oliver Becker" (S2+)

Samstag, 15. April 2017, 22.15 Uhr

Erstausstrahlung: Das Rätsel der Nok-Skulpturen

An einem Ort namens Nok im abgelegenen Nordosten Nigerias machten Wissenschaftler vor fast 100 Jahren eine überraschende Entdeckung: Bei Grabungen fand man erstmals 1928 einen Terrakottakopf – und eine bis dahin unentdeckte Kultur. Bernard Fagg (1915-1987), der als Aufseher des britischen „Colonial Service“ den Rohstoffabbau einer Zinn-Mine beaufsichtigte, entdeckte als Erster die archäologische Bedeutung der mysteriösen Figuren. Er sammelte mehr als 150 Zufallsfunde. Sie zählen bis heute zu den ältesten Skulpturen des afrikanischen Kontinents. [mehr]


Dokumentationen

500 Jahre Reformation

Sonntag, 16. April 2017, 20.15 Uhr

Mitteldeutschland von oben – Das Lutherland

Wittenberg, die Wartburg, Leipzig, Erfurt, Eisleben – es sind die bekanntesten Orte in Mitteldeutschland, die mit Martin Luther aufs Engste verbunden sind. Im heutigen Sachsen-Anhalt, in Thüringen und Sachsen hat er vor 500 Jahren gelebt, gewirkt und die Welt verändert. Von den damaligen politischen und kulturellen Verhältnissen wurden Luther und sein Werk dabei ebenso geprägt wie von den mitteldeutschen Orten und Landschaften. Sie waren seine Heimat so wie sie die der Menschen ist, die heute in Mitteldeutschland leben. Doch nicht nur die gemeinsame Heimat verbindet über die Jahrhunderte hinweg. Auch Luthers Ideen prägen das Leben der Menschen hier bis heute auf besondere Weise. [mehr]


Dokumentationen

Thementag Europa

Montag, 17. April 2017, 20.15 Uhr

Europa, Entstehung eines Kontinents

Erdgeschichtlich gesehen ist Europa, so wie wir es kennen, noch nicht sehr alt. Der Dokumentarfilm versucht, die Entstehungsgeschichte des Kontinents nachzuvollziehen. Dafür reist Filmemacher und Schauspieler Antoine de Maximy an die schönsten Naturschauplätze Europas und lässt ihr Werden und ihren Wandel von renommierten Wissenschaftlern erläutern. Außerdem kommen Menschen zu Wort, die Zeugen spektakulärer gegenwärtiger Naturereignisse wie Vulkanausbrüche und Erdbeben wurden. [mehr]


LOGIN





Zurück: Februar 2017 Sendeplan für März 2017 Weiter: April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Bild des RSS-Logos und Hintergrundmuser; phoenix

RSS-Feeds

Bleiben Sie mit den RSS-Feeds der phoenix-Presselounge immer auf dem neuesten Stand.

   

© 2015 phoenix phoenix ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.